▷ Bewerbung als Empfangskraft in einem Krankenhaus

Wenn ihr Berufsanfänger oder Berufspraktiker seid, dann könnt ihr eure Bewerbungsbeispiele in dieser Rubrik zur Diskussion stellen und die Musterbewerbungen anderer Bewerber bewerten. Auch für Bewerbungen um eine Neben- oder Teilzeitbeschäftigung.
Antworten
cathrinchen
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2009, 11:13

▷ Bewerbung als Empfangskraft in einem Krankenhaus

Beitrag von cathrinchen »

Hallöchen ihr Lieben,

könnt ihr mal drüber lesen? Hoffentl. klappt es heute Abend noch, da ich es bald wegschicken möchte. Ich bin gelernte Hotelkauffrau, aber das Krankenhaus sucht jemanden in diesem Bereich. Lasst euch nicht von dem Praxissemester irritieren. Ich habe mal Ernährungs- und Hygienetechnik studiert.
Ich hoffe - die Reihenfolge von meinen Aufgabengebiet ist nicht so wirr.

Und der Satz mit dem " mich neuen Aufgaben und Probelmst. auseinander zu setzten" ist da unten nicht so "verloren". Hätte gerne rein gebracht von wegen "jedes Haus (in diesem Fall nicht HOtel) ist etwas anders u. man muss sich immer reinfinden u. manchmal was dazu lernen.

So jetzt viel Spaß...... Eure Cathrin


Bewerbung als Empfangskraft


Sehr geehrte Frau Aul,

Sie suchen eine erfahrene Empfangskraft, die kommunikativ ist und ein freundliches Auftreten besitzt?
Da ich in meinem beruflichen Werdegang schon viele praktische Erfahrungen gesammelt habe, die diesen Anforderungen entsprechen, bewerbe ich mich hiermit um diese Stelle.

Im historischen Hotel-Restaurant Sonne in O. habe ich fast 4 Jahre als Empfangsleiterin gearbeitet. Um andere Betriebsabläufe kennen zu lernen – habe ich eine Stelle im First Apart Hotel in K. angenommen. Mein Aufgabengebiet sind die Bereiche Telefon, Gästeempfang, Organisation, Rechnungswesen, Housekeeping und Bearbeitung der Post per e-Mail/Fax . Ich plane und koordiniere Arbeitsabläufe, kümmere mich um kaufmännische und verwaltungstechnische Belange.
Außerdem verkaufe ich Dienstleistungen und führe die hierfür notwendigen Verhandlungen. Kommunikationsgeschick und das repräsentative Auftreten als direkte Ansprechpartnerin stelle ich in diesem Beruf täglich unter Beweis.

Die administrative Arbeit interessiert mich sehr. Es macht mir Spaß, durch vorbereitende und begleitende Arbeiten die anfallenden Tagesarbeiten zu erledigen. Organisatorische Aufgaben übernehme ich gerne. Ich habe gute Kenntnisse mit EDV Anwendungen und MS-Office Produkte. Texte und Briefe schreiben gehören zu meinen besten Fähigkeiten. Während meines Praxissemester konnte ich bereits Erfahrungen bei Mediclin, D. sowie im Kreiskrankenhaus O. sammeln. Ich war in der Diätberatung, Diätküche und Hygieneabteilung tätig und konnte meine zuvorkommende Art im Umgang mit Patienten anwenden. Gerne bin ich bereit, mich mit neuen Aufgaben und Problemstellungen auseinander zu setzten.

Die Arbeit antreten kann ich ab 01. April 2012. Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen


Cathrin H....
Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4167
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus »

Hallo cathrinchen,

Bewerbungen sind in erster linie Werbung in eigener Sache. Werbung ist dann erfolgreich, wenn sie den Bedarf des Verbrauchers anspricht. Das gilt im gleichen Umfang für die Bewerbung.

Ich befürchte, dass dieses Anschreiben dem Bedarf des Arbeitgebers nicht gerecht wird. Denn mit dem Hinweis etwa auf das Rechnungswesen oder die Planung von Arbeitsabläufen wird der Eindruck einer Überqualifikation bei einem Personalverantwortlichen erweckt. Du solltest möglich in dem Anschreiben nur das berufliche Können erwähnen, das sich auch in dem Stellenprofil wiederfindet.

Auch solltest Du ein wenig auf die Formulierungen achten. Denn Personalverantwortliche neigen berufsbedingt zu Interpretationen. Die Formulierung "Um andere Betriebsabläufe kennenzulenen" könnte als zeichen gewertet werden, dass Du gerne Stellen wechselst, weil Du schnell unzufreiden bist.

Noch ein Letztes: die Formulierung "bewerbe ich mich hiermit" gilt bei Personalverantwortlichen als ein Zeichen für mangelnde Motivation.

Viele Grüße aus Duisburg
cathrinchen
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2009, 11:13

Danke für den Tip

Beitrag von cathrinchen »

Leider habe ich sie schon hingeschickt.

Ich finde es allerdings nicht schlimm, der Personalabteilung zu schildern, was ich bisher im Hotel gearbeitet habe. Sie sollen ja schließlich einen Eindruck bekommen, dass ich nicht nur Hotelgäste begrüße, sondern auch verwaltungstechnische Dinge machen, quasi die Arbeit einer Sekretärin. Und somit wäre ich qualifiziert für den Job u. das wollte ich lediglich rüber bringen.

Wenn man die Branche wechselt- kommen immer Fragen auf, Klar! Die beantworte ich dann gerne in einen persönlichen Gespräch.

Trotzdem danke!
cathrinchen
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2009, 11:13

Beitrag von cathrinchen »

Na, wer sagt's denn!! Ich habe nächsten Freitag ein Vorstellungsgespräch!! :P :P

Und noch eins zum Vorredner: Schreibe hier vernünftige Tipps oder lasse es sein. Eine Bewerbung ist viel mehr als nur Werbung. Dein Vergleich hinkt vorne und hinten.
Rosaria
Beiträge: 1
Registriert: 10.02.2019, 17:55

Krankenhaus am Empfang bzw. Telefonzentrale Bewerbung

Beitrag von Rosaria »

Hallo ihr Lieben,

ich arbeite momentan über eine Leiharbeitsfirma in einem Krankenhaus am Empfang bzw. Telefonzentrale. Leider wurde mir vor kurzem mitgeteilt, dass sie mich nicht übernehmen können wegen der Ablösesumme. Da ich aber trotzdem einen guten Eindruck bei meinen Vorgesetzten hinterlassen habe, würden sie mich schon gerne anstellen, also sobald diese Frist vorbei ist. Daher haben sie mich gebeten schon mal eine Bewerbung zu schreiben.

Leider bin ich im Bewerbungen schreiben noch nie sehr gut gewesen, daher hoffe ich, dass ihr mir Tipps geben könnt. :)


Zur Information: Ich habe bereits eine Bewerbung vor Monaten mal dort abgegeben, dort habe ich auch Infos über meine alten Arbeitgeber reingeschrieben und den Aufgabentätigkeiten dort, daher finde ich muss ich das ja in dieser Bewerbung nicht auch nochmal alles reinschreiben, oder?

Außerdem hat man mir gesagt, dass ich mich nicht nur auf diese eine Stelle fokussieren soll sondern auch für ähnliche Bereiche.
Sehr geehrter Herr xxx,

mein Interesse auch zukünftig für das XXX-Krankenhaus zu arbeiten ist sehr groß. Daher möchte ich die Chance ergreifen mich für eine Festanstellung im Bereich Zentrale, Verwaltung und ähnliches zu bewerben.

Wie Sie wissen, bin ich über das Zeitarbeitsunternehmen XXX seit Mitte September in der Zentrale als Telefonistin tätig. Schnell habe ich mich in das vielfältige Aufgabengebiet einarbeiten können. Besondere Freude ist hierbei für mich der Umgang mit Patienten, Besuchern und Mitarbeitern. Auch die Erledigung aller organisatorischen Aufgaben, stellt für mich, durch meine kaufmännische Ausbildung und Erfahrung im Bürobereich, keinerlei Problem da.

Als flexible junge Frau bin ich sowohl selbstständige Arbeit als auch die Arbeit im Team gewöhnt. Desweiteren gehören Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen.
Jetzt meine Fragen:

- Sind die Formulierungen so ok? (sowas fällt mir leider immer schwer)
- Ist der erste Absatz zu kurz? Wenn ja was könnte ich noch reinschreiben?
- Was könnte ich generell inhaltlich noch reinschreiben?
- Was für ein Schlusssatz könnte ich nehmen, schließlich brauche ich ja kein Vorstellungsgespräch mehr? :/

Ich würde vielleicht gerne noch sowas schreiben wie "Eine große Motivation war für mich das positive Feedback von meinen Kollegen und Vorgesetzten" aber ich weiß leider nicht in welchem Zusammenhang ich das reinpacken könnte.

Hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen.. vielen Dank schon mal :)
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12638
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Rosaria hat geschrieben:Schnell habe ich mich in das vielfältige Aufgabengebiet einarbeiten können.
Schnell arbeitete ich mich ... ein.
Auch die Erledigung aller organisatorischen Aufgaben, stellt für mich, durch meine kaufmännische Ausbildung und Erfahrung im Bürobereich, keinerlei Problem da.
Auch die Erledigung der organisatorischen Aufgaben ... fällt mir leicht.

Als flexible junge Frau bin ich sowohl selbstständige Arbeit als auch die Arbeit im Team gewöhnt.
Dopplung Arbeit. Was hat dein Alter damit zu tun?
Desweiteren gehören Zielstrebigkeit, Zuverlässigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative und Motivation zu meinen wesentlichen Persönlichkeitsmerkmalen.
Beleg?
Antworten