Bürokaufmann Lebenslauf Vorlage bewerten

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
Avalani
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2012, 17:03

Unübersichtlicher Lebenslauf Bürofachkraft

Beitrag von Avalani » 27.08.2012, 17:26

Hallo,
ich überarbeite gerade meinen Lebenslauf und frage mich, ob er so übersichtlich genug ist.
Mein Berufsleben hat sich mit Fortbildungen abgewechselt, so dass die Daten doch ziemlich durcheinander erscheinen, oder?
Ich bin am überlegen, ob ich ihn besser ohne Unterteilung von Schul- und Ausbildung und beruflicher Laufbahn schreibe, also einfach chronologisch ?
Wäre schön, wenn mir jemand einen Tipp geben kann.
Vielen Dank!


Lebenslauf

Persönliche Daten
Name: xxxx
Straße: xxxx


Telefon: xxxx
E-Mail: xxxx
Geburtsdatum, -ort: xxxx
xxxx

Berufliche Laufbahn

seit 09/2007 Name Arbeitgeber

04/2006 - 09/2006 Arbeitssuchend

09/2004 - 03/2006 Name Arbeitgeber
Bürofachkraft (befristet)


08/2003 – 08/2004 Arbeitssuchend

02/2003 - 07/2003 Name Arbeitgeber
Sachbearbeiterin (befristet)


10/1989 - 01/2003 Erziehungszeit

04/1989 - 09/1989 Name Arbeitgeber
Servicekraft (Saisonarbeit)

04/1988 – 03/1989 Arbeitssuchend

10/1986 - 04/1988 Name Arbeitgeber
Datentypistin


Hier beginnt die zweite Seite

Schul-und Ausbildung


01/2009 Externe Prüfung zur Kauffrau für Bürokommunikation
in xxx(Parallel zur Arbeit)

09/2006 - 09/2007 Fortbildung zur kaufmännischen Alleinkraft
Name und Ort

01/2002 – 12/2002 Qualifizierung




1985 – 1986 Hauswirtschaftsschule in xx

1981 - 1985 Realschulabschluss in xxx

1975 – 1981 Grund - und Orientierungsstufe in xxx


Kenntnisse und Fähigkeiten

Gute Computerkenntnisse: MS Office Anwendungen, Internet -
Tools, Führerschein Kl.3

Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 28.08.2012, 10:58

Hallo Avalani,

Du präsentierst dich mit deinem lebenslauf eindeutig nicht optimal.

Zunächst einmal solltest du bei jeder stelle immer als Erstes deine Position dort angeben und erst dann den Arbeitgeber. Schließlich geht es um Dich. Da die meisten Positionsbezeichnungen nichtssagend sind, bei einer Verkäuferin weiss man nie, was sie nun genau gemacht hat, solltest du dann auch immer Tätigkeitsschwerpunkte angeben. Vor allem, wenn diese Schwerpunkte zu den Aufgaben der entsprechenden Stellenanzeige gehören.

Bei den Persönlichen daten fehlt die Angabe des Familienstandes, wie auch die der Kinder.

So kannst Du ab 2003 die Zeiten der Arbeitslosigkeit besser als "Famlilienzeit" angeben. Denn wer arbeit sucht, schreibt ja nicht 8 Stunden pro Tag Bewerbungen. Deshalb gelten solche Angaben als Signal für eine möglicherweise eingeschränkte Belastbarkeit.
Wer aber in der Familienzeit war, hat sich um den haushalt und die Kinder gekümmt, hatte mithin einen Vollzeitjob, und gilt damit als uneingeschränkt belastbar.

Je nachdem, worauf Du Dich bewirbst, könnte sogar ein themenzentrierter, asynchroner Lebenslauf angebracht sein.

Die Berufsausbildung solltest Du als einen eigenen Unterpunkt präsentieren, da es doch schon etwas anderes ist, denn die Schulbildung.

Was ist mit Sprachenkenntnissen?

Besitzt Du nur einen Führerschein? Oder auch einen Pkw?

Viele Grüße aus Duisburg

Avalani
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2012, 17:03

Beitrag von Avalani » 29.08.2012, 15:01

Hallo Rhodos,
danke für die schnelle Antwort. Ich habe meinen Lebenslauf noch einmmal überarbeitet. Sieht er so etwas besser aus?


Beruflicher Werdegang

seit 09/2007 Bürofachkraft
bei xxxxx
Tätigkeitsschwerpunkte:
• Bearbeitung der Kundenkorrespondenz,
• Rechnungserstellung
• Laufende Buchführung


04/2006 - 09/2006 Arbeitssuchend

09/2004 - 03/2006 Bürofachkraft (befristet)
bei xxx
Tätigkeitsschwerpunkte:
• Bearbeitung der Kundenkorrespondenz
• Telefonempfang
• Kassenbuch
• Raumvermietung
• vorbereitende Buchführung


08/2003 – 08/2004 Arbeitssuchend Hier nochmal Familienzeit?

02/2003 - 07/2003 Sachbearbeiterin (befristet)
beixxxx
Tätigkeitsschwerpunkte:
• Rechnungserstellung
• Telefonempfang


10/1989 - 01/2004 Erziehungszeit

04/1989 - 09/1989 Servicekraft (Saisonarbeit)
beixxx

04/1988 – 03/1989 Arbeitssuchend

10/1986 - 04/1988 Datentypistin
bei xxx
Tätigkeitsbeschreibung



Berufsabschluss


01/2009 Externe Prüfung zur Kauffrau für Bürokommunikation
bei der Handelskammer xxx

Berufliche Weiterbildung


09/2006 - 09/2007 Fortbildung zur kaufmännischen Alleinkraft
beixxxx

01/2002 – 12/2002 Qualifizierung für Computeranwendungen

bei xxxx
kurze Beschreibung


Schulbildung

1985 – 1986 Hauswirtschaftsschule in xx

1981 - 1985 Hauptschulabschluss in xxx

1975 – 1981 Grund - und Orientierungsstufe in xxx


Kenntnisse und Fähigkeiten



Sprachen: Grundkenntnisse Englisch

EDV: MS Office Anwendungen, Internet -Tools

Führerschein: Klasse 3






Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4204
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus » 29.08.2012, 15:10

Hallo Avalani,

ich finde, deutlich aussagekräftiger.

04/2006 - 09/2006 Familienzeit
08/2003 – 08/2004 Familienzeit

Viele Grüße aus Duisburg

stefan20
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2013, 09:37

Bürokaufmann Lebenslauf Vorlage bewerten

Beitrag von stefan20 » 06.03.2013, 09:47

Moin Moin liebe Leute,

kann mir bitte jemand helfen mit meinem Lebenslauf ?
Ich muss mich zum ersten mal im Leben bewerben und hab fast Null Ahnung und das was ich teilweise lese ist wiedersprüchlich...

mein Lebenslauf sieht so aus:

Persönliche Daten:

Stefan20 Nachname
geb. am xx.xxx.1972 in Stadt
verheiratet, keine Kinder

Muster Str. 55
44100 Stadt
Tel.: 0532 58 56 25 565
mail@mail.com

Berufspraxis:

07/2009 – 02/2013
Bürokaufmann
Firma GmbH Ort

06/2007 – 06/2009
Ausbildung zum Bürokaufmann
Firma GmbH Ort

02/2001 – 06/2008
Selbstständigkeit
Handel mit Hard- & Software
EDV Dienstleistungen
Multimedia Handel & Dienstleistungen Ort

Schulbildung:


06/2000 – 06/2002
Studium BWL Fachhochschule Ort

06/1995 – 06/1999
Studium Dipl. Pädagogik Ort

06/1991 – 06/1994
xxx-Gymnasium
Abschluss: Fachhochschulreife Ort

06/1980 – 06/1991
xxx-Realschule
Abschluss: mittlere Reife Ort

06/1976 – 06/1980
xxx-Grundschule Ort


Sonstiges
Führerschein Kl. B

Nun ist es leider auch so ... ich hab keine Unterlagen mehr über das Studium ... weis also die Zeiten auch nich mehr genau ... kann man da schummeln ? Nich haun pls ... ich weis das war Mist

Sollen Sprachen Englisch und Franze auch mit in den Lebenslauf?

Vielen Dank für Eure Hilfe schon vorab.


Liebe Grüße

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 06.03.2013, 15:32

kann mir bitte jemand helfen mit meinem Lebenslauf ?
Ich muss mich zum ersten mal im Leben bewerben und hab fast Null Ahnung und das was ich teilweise lese ist wiedersprüchlich...

Dann solltest du dich erst mal informieren, weil du auch viele typische Fehler machst.

So brauchst du die Schuldaten nicht vollständig angeben. Was interessiert heute noch die Grundschulzeit? Höchster Schulabschluss reicht.

Bei den Beschäftigungen musst du auch angeben, was du für Aufgaben gemacht hast.

stefan20
Beiträge: 2
Registriert: 06.03.2013, 09:37

Beitrag von stefan20 » 06.03.2013, 16:18

Vielen Dank erstmal ...

Ich bin schon dabei mich ordentlich zu informieren und werd auch weitermachen ;)

Ist halt atm alles n bischen viel ...

Ich werde meine Bewerbung dahingehend ändern, daß ich nur den höchsten Schulabschluss aufführen und die Beschäftigungen um meine Aufgabenbereiche erweitern werde.

Fremdsprachen und EDV Kenntnisse werde ich auch nochmal extra aufführen.

Hobbys & Interessen ja wohl für nen 40 Jährigen nicht mehr oder?

Und was mach ich nur mit den Uni Zeiten ?


Beste Grüße & Vielen Dank

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 07.03.2013, 08:22

Was willst du denn stattdessen der Uni-Zeiten angeben? Hast du auch einen Abschluss?

Bzgl. Unterlagen fürs Studium ist es nicht ganz so schlimm, da Unterlagen nicht als Beweise mitgeschickt werden. Außerdem könntest du dir sowieso noch einmal deine Studienzeiten bestätigen lassen, indem du in der Uni-Uni-Verwaltung anfragst. (u.U. auch wichtig für spätere Rente)

Hobbys & Interessen brauchen eher nicht in den Lebenslauf.

Umer786Umer
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2014, 14:20

Vorlage Lebenslauf Bürokaufmann sollte da noch mehr rein?

Beitrag von Umer786Umer » 12.03.2014, 19:13

Hallo Leute,

ich bewerbe mich nun schon seit geraumer zeit, bekomme aber keine antwort - naja fast keine. Mein anschreiben hatte ich bereits hier hochgeladen und vielen dank an euch, dass ihr es kontrolliert/korrigiert hattet. Nun habe ich bedenken, dass es an meinem lebenslauf liegen könnte, dass die AG nicht antworten. Könnt ihr mir bitte tipps geben, was man verbessern kann - Im internet liest man verschiedenes, dass es lieber kürzer sein sollte oder doch detaillierter?

Ich danke euch für eure Hilfe!!!! :cry: :cry: :cry:

<a href="http://www.directupload.net/file/d/3559 ... zl_jpg.htm" target="_blank"><img src="http://s1.directupload.net/images/14031 ... 5y8bzl.jpg" border="1"></a>

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8942
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 17.03.2014, 10:50

Lies doch schon mal hier https://www.bewerbung-forum.de/forum/tab ... 25269.html und hier https://www.bewerbung-forum.de/lebenslauf.html Dann kannst du deinen Lebenslauf schon stark verbessern.

Es geht nicht um kurz oder detailliert und nicht um das was andere wollen, sondern du solltest dich als fachlich geeigneter Bewerber darstellen. Damit der AG das erkennen kann, muss der Lebenslauf dementsprechend mit sinnvollen Inhalten gefüllt werden. Aber was soll ein AG bspw. mit den ganzen Schuldaten anfangen?

Bergi
Beiträge: 2
Registriert: 01.05.2017, 16:41

Bueroangesteller Lebenslauf Feedback

Beitrag von Bergi » 02.05.2017, 12:45

Hallo liebe Mitglieder,

ich wäre sehr dankbar wenn jemand von euch vielleicht meinen Lebenslauf überfliegen könnte und mir Feedback geben würde.
Layout habe durch die komplette Bewerbung durchgezogen.


Danke MFG Mario
Zuletzt geändert von Bergi am 03.05.2017, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.

katerfreitag
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1980
Registriert: 20.12.2015, 15:18

Beitrag von katerfreitag » 02.05.2017, 15:14

Wenn Du den direkt ins Forum stellst, hast Du eher eine Chance auf Rückmeldung. Auf irgendwelche links klicken hier die wenigsten. Ich auch nicht.

Bergi
Beiträge: 2
Registriert: 01.05.2017, 16:41

Beitrag von Bergi » 02.05.2017, 15:24

Alles danke dir für die Antwort!

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Bergi am 03.05.2017, 07:38, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11931
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 02.05.2017, 17:16

Anonymisieren würde ich das auch noch.

max444
Beiträge: 17
Registriert: 26.06.2015, 16:02

Beitrag von max444 » 03.05.2017, 17:17

Office-Paket ist keine Programmiersprache.

Charlie Schmidt
Bewerbungshelfer
Beiträge: 352
Registriert: 25.02.2016, 09:55

Beitrag von Charlie Schmidt » 04.05.2017, 20:06

Hi,

die Bezeichnung "Akademische Laufbahn" solltest Du in "Schulischer Werdegang" oder Ähnliches ändern. Außerdem solltest Du Deine Englischkenntnisse bewerten: Grundkenntnisse, gute, sehr gute oder fließende Kenntnisse wären zum Beispiel denkbar. Das Office-Paket könntest Du als Bürosoftware oder so deklarieren. Hier wäre es auch sinnvoll, die Kenntnisse in den Anwendungen, die Du benutzt, zu bewerten.

Etwas ungewöhnlich ist der "Jänner" - den ich persönlich aber eher charmant finde. ;)

Antworten