Lebenslauf Kurzbewerbung

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
schokolina
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2006, 07:29

Lebenslauf Kurzbewerbung

Beitrag von schokolina » 15.09.2006, 07:35

Hallo und guten Morgen :)

ich habe mal eine Frage zu einer Kurzbewerbung. Ich habe gelesen, dass die Kurzbewerbung inklusive Lebenslauf nur 2 Seiten beinhalten soll. Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich meinen Lebenslauf so kürzen soll, dass nur das Wichtigste drinsteht. Also ohne Weiterbildung und ausführliche Beschreibung der derzeitigen Tätigkeit. Mein "original" Lebenlauf ist insgesamt ca. 2 Seiten lang. Ist der für eine Kurzbewerbung ungeeignet?
Und dann weiß ich auch nicht, ob ich im Anschreiben den Satz "Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich sehr freuen" sowie "Meine ausführlichen Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen auf Wunsch gerne zu" mit reinschreiben soll. Hat da jemand einen Tipp für mich?

Danke
schokolina

Benutzeravatar
ksmith
Bewerbungshelfer
Beiträge: 430
Registriert: 27.01.2006, 09:05

Beitrag von ksmith » 15.09.2006, 07:58

Hi,

eine Kurzbewerbung bedeutet in erster Linie, daß man nicht alle Bewerbungsunterlagen verschickt: https://www.bewerbung-forum.de/bewerbung ... rbung.html
Es werden nur das Anschreiben, der Lebenslauf und ggf. das letzte Zeugnis verschickt.

Von einer Kürzung des Lebenslaufes rate ich ab.
Wwenn es über zwei Seiten geht, dann ist das halt so.
Sobald man anfängt den Lebenslauf zu kürzen, kann es sich durchaus negativ auf den Lebenslauf auswirken.

Gruss
Ken

Blade208
Beiträge: 127
Registriert: 27.08.2006, 16:42

Beitrag von Blade208 » 15.09.2006, 07:59

es geht eher ums anschreiben meiner meinung nach. Wenn dein Lebenslauf 2 Seiten hat hat er nun mal 2 Seiten man kann ja schlecht einfach sachen aus seinem leben streichen :)

schokolina
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2006, 07:29

Beitrag von schokolina » 15.09.2006, 12:54

Danke das hilft mir schon weiter.

Und was ist mit den beiden Sätzen?
"Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch würde ich sehr freuen" sowie "Meine ausführlichen Bewerbungsunterlagen sende ich Ihnen auf Wunsch gerne zu"
Schreibt man die beide rein?

Benutzeravatar
hubi
Beiträge: 80
Registriert: 12.09.2006, 13:13

Beitrag von hubi » 15.09.2006, 13:16

Zum ersten Satz: "Über eine Einladung zum Bewerbungsgespräch freue ich mich sehr" oder so ähnlich. Man lässt das "würde" mittlerweile weg, weil Du ja davon überzeugt bist (sein solltest), dass Du eingeladen wirst.
Ad 2: Ich denke, das ergibt sich ja fast schon aus der Aufforderung, eine Kurzbewerbung zu schreiben. Wenn Du es schaffst damit das Interesse zu wecken, werden sie Dich schon auffordern, den Rest zu schicken.

schokolina
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2006, 07:29

Beitrag von schokolina » 15.09.2006, 13:38

Super, vielen Dank!

Antworten