➡ Musterbewerbung Praktikum als Bürokauffrau

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
inez25
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009, 15:55

➡ Musterbewerbung Praktikum als Bürokauffrau

Beitrag von inez25 »

Ich mache momentan eine schulische Ausbildung zur Bürokauffrau. Vorgesehen sind praktische Erfahrungen in diesem Bereich die durch Betriebspraktika vorgesehen sind.

Ich möchte mich nun bei einem Betrieb bewerben. Es ist ein unbezahltes Praktikum!

Inez Muster Bonn, 26. Sept. 2008
Musterstraße 25
55555 Bonn
Mobil: 0176 25252525
E-mail: muster@web.de




Evangelisches Krankenhaus
Frau Ellen Müller
Musterstraße 25
55555 Bonn


Bewerbung um eine Praktikumsstelle zur Bürokauffrau


Sehr geehrte Frau Müller,

wie telefonisch besprochen, übersende ich anliegend meine Bewerbungsunterlagen für eine Praktikumsstelle im kaufmännischen Bereich.

Seit dem 02. August 2007 befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Bürokauffrau am Institut für schulische und berufliche Bildung in Bonn. Innerhalb dieser Ausbildung sind verschiedene Betriebspraktika vorgesehen. Das erste Praktikum habe ich bei …. GmbH & Co. KG in Bonn absolviert. Das zweite Praktikum habe ich bei … absolviert. Das nächste Praktikum wird in der Zeit vom 03.08. – 23.10.2009 stattfinden.

Während meiner Ausbildung habe ich Erfahrungen im kaufmännischen Bereich sammeln können, die ich in Ihrem Betrieb anwenden und erweitern möchte. Zudem verfüge ich über PC-Kenntnisse (Word, Windows NT, XP), die mir innerhalb des Praktikums von großem Nutzen sein werden.

In der Übungsfirma wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt, wobei ich die Aufgaben (Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung) mit großem Interesse erledigt habe.

Dieses Praktikum ist für Ihren Betrieb mit keinerlei Kosten verbunden, da ich durch meinen Ausbildungsbetrieb unfall- und sozialversichert bin. Für weitere Fragen steht Ihnen meine Ausbilderin Frau Schläfer unter 0228 8888888 zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Inez Muster
Marlenchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4176
Registriert: 11.03.2004, 17:50

Beitrag von Marlenchen »

Das erste Praktikum habe ich bei …. GmbH & Co. KG in Bonn absolviert. Das zweite Praktikum habe ich bei … absolviert. Das nächste Praktikum wird in der Zeit vom 03.08. – 23.10.2009 stattfinden.
Das steht doch so alles im Lebenslauf. Wichtig ist doch, was für Kenntnisse du dort erlangt hast und welche Aufgaben du durchführen konntest.
inez25
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009, 15:55

Beitrag von inez25 »

------- IST ES SO BESSER???------- Bitte um Ratschläge!


Inez Muster Bonn, 26. Sept. 2008
Musterstraße 25
55555 Bonn
Mobil: 0176 25252525
E-mail: muster@web.de




Evangelisches Krankenhaus
Frau Ellen Müller
Musterstraße 25
55555 Bonn




Bewerbung um eine Praktikumsstelle zur Bürokauffrau


Sehr geehrte Frau Müller,

wie telefonisch besprochen, übersende ich anliegend meine Bewerbungsunterlagen für eine Praktikumsstelle im kaufmännischen Bereich.

Seit dem 02. August 2007 befinde ich mich in einer überbetrieblichen Ausbildung zur Bürokauffrau am Institut für schulische und berufliche Bildung in Bonn. Innerhalb dieser Ausbildung sind verschiedene Betriebspraktika vorgesehen. Das erste Praktikum habe ich bei …. GmbH & Co. KG in Bonn absolviert. Dort wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt. Ich befasste mich mit Debitorenbuchhaltung und Erstellung der Ausgangsrechnungen. Das zweite Praktikum habe ich bei … absolviert. Dort wurde ich im Verkauf eingesetzt und befasste mich mit Bestellungen schreiben, Kundenberatung und Bearbeiten von einegehenden Faxe. Das nächste Praktikum wird in der Zeit vom 03.08. – 23.10.2009 stattfinden.

Während meiner Ausbildung habe ich Erfahrungen im kaufmännischen Bereich sammeln können, die ich in Ihrem Betrieb anwenden und erweitern möchte. Zudem verfüge ich über PC-Kenntnisse (Word, Windows NT, XP), die mir innerhalb des Praktikums von großem Nutzen sein werden.

In der Übungsfirma wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt, wobei ich die Aufgaben (Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung) mit großem Interesse erledigt habe.

Dieses Praktikum ist für Ihren Betrieb mit keinerlei Kosten verbunden, da ich durch meinen Ausbildungsbetrieb unfall- und sozialversichert bin. Für weitere Fragen steht Ihnen meine Ausbilderin Frau Schläfer unter 0228 8888888 zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Inez Muster
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13502
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley »

"wurde ich eingesetzt" bei den Praktika ist Passiv-Konstruktion und deshalb nicht so gut.

Hier eventuell noch ein Wort einfügen:
Zudem verfüge ich über fundierte PC-Kenntnisse (Word, Windows NT, XP), die mir innerhalb des Praktikums von großem Nutzen sein werden.
In der Übungsfirma wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt, wobei ich die Aufgaben (Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung) mit großem Interesse erledigt habe.
Die Thematisierung der "Übungsfirma" ist jetzt etwas plötzlich.
inez25
Beiträge: 3
Registriert: 29.04.2009, 15:55

Beitrag von inez25 »

"wurde ich eingesetzt" bei den Praktika ist Passiv-Konstruktion und deshalb nicht so gut.

Wie soll ich dann formulieren. ich möchte meinem Arbeitgeber vermitteln was ich im Praktikum gemacht habe, bzw. in welchem Bereich ich gearbeitet habe.

"In der Übungsfirma wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt, wobei ich die Aufgaben (Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung) mit großem Interesse erledigt habe."

Ich lasse das mit Übungsfirma weg.

Ich bitte um weitere Ratschläge!

Danke, Danke übrigens für alle die hier mitwirken und mir Ratschläge gegeben haben!
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13502
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley »

Das erste Praktikum habe ich bei …. GmbH & Co. KG in Bonn absolviert. Dort wurde ich in der Buchhaltung eingesetzt. Ich befasste mich mit Debitorenbuchhaltung und Erstellung der Ausgangsrechnungen.
Beides Mal kannst du das mit dem "wurde eingesetzt" und "absolviert" zusammenfassen und direkt in einem Satz schreiben:
Das erste Praktikum habe ich bei …. GmbH & Co. KG in Bonn in der Buchhaltung absolviert. Dort befasste ich mich mit der Debitorenbuchhaltung und der Erstellung der Ausgangsrechnungen.
Inwiefern ist eigentlich die genaue Firmenbezeichnung im Anschreiben wichtig?
Glancik
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2009, 21:50

Praktikum als Bürokauffrau 1. Anschreiben - Bitte um Hilfe

Beitrag von Glancik »

Es ist meine allererste Bewerbung in Deutschland. Ich mache eine Umschulung zur Bürokauffrau und suche jetzt eine Praktikumstelle.
Könnt Ihr bitte einen Blick in mein Anschreiben werfen, da ich nicht ganz sicher (oder ganz nicht sicher :-)) mit einigen Ausdrücken bin.


Tatiana Musterfrau 22.06.09
Musterstr. 111
90111 Nürnberg
Tel. 0911 111222555
Mobil 0151 111222555
E-mail: muster@gmail.com




Musterfirma
Personalmanagement-Center
Herrn Max Mustermann
Musterstraße 10
90111 Nürnberg




Bewerbung um ein Praktikum als Bürokauffrau


Sehr geehrter Herr Mustermann,

von meinem Bekannten Herrn Hans Hansen, der in Ihrem Unternehmen als Softwareentwickler tätig ist, weiß ich viel Positives über Musterfirma, über ihr sehr gutes Arbeitsklima, ausgezeichnete Unternehmenskultur und interessante, herausfordernde Berufsaufgaben. So war es für mich fast selbstverständlich, dass ich mich bei der Praktikumssuche gleich an Musterfirma gedacht habe.

Zurzeit absolviere ich bei dem Bildungsträger YYY in Nürnberg im Rahmen einer beruflichen Neuorientierung eine zweijährige Umschulung zur Bürokauffrau. Im Verlauf dieser Ausbildung ist ein betriebliches Praktikum

in Vollzeit vom 01.11.2009 bis 31.05.2010

vorgesehen. Dieses Praktikum möchte ich in Ihrem Unternehmen ableisten, um meine bisherigen theoretischen Kenntnisse zu erweitern und in die Praxis umzusetzen.

Zu den bei der Schulung gewonnenen Kenntnissen zählen Bürowirtschaft, Rechnungswesen, Auftragsbearbeitung, kaufmännischer Schriftverkehr. Darüber hinaus verfüge ich über fundierte Kenntnisse in Microsoft Office Paket, kann sicher und souverän auch mit anderen EDV-Anwendungen umgehen, beherrsche sehr gut das 10-Finger System.

Ich bin zuverlässig, pünktlich und kontaktfreudig. Die Bereitschaft zum Lernen, eine hohe Motivation und die Fähigkeit, mich schnell in neuen Bereichen zurechtzufinden, gehören zu meinen Stärken.

Dieses Praktikum ist für Ihren Betrieb mit keinerlei Kosten verbunden, da ich durch Bildungskostenträger unfall- und sozialversichert bin.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

Freundliche Grüße



Anlage
1 Bewerbungsmappe
Glancik
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2009, 21:50

Beitrag von Glancik »

Hey, Leute! Ich habe wirklich null Erfahrung mit dem Ding, und bin total verunsichert, ob mein Stil und mein Deutsch ok wären. Hilft mir bitte! Ist der Text wenigstens grammatikalisch richtig?
Knightley
Bewerbungshelfer
Beiträge: 13502
Registriert: 16.03.2004, 18:52

Beitrag von Knightley »

Das Anschreiben ist schon gut geworden. Aber gucke dir auch mal diese Musterbewerbung an:

Bild

Und lies vor allem die Tipps durch: https://www.bewerbung-forum.de/tipps/pr ... rbung.html
Sehr geehrter Herr Mustermann,

von meinem BekanntenKomma Herrn Hans Hansen, der in Ihrem Unternehmen als Softwareentwickler tätig ist, weiß ich viel Positives über Musterfirma, über ihr sehr gutes Arbeitsklima, die ausgezeichnete Unternehmenskultur und interessante, herausfordernde Berufsaufgaben.
Darüber hinaus verfüge ich über fundierte Kenntnisse in Microsoft Office-Paket, kann sicher und souverän auch mit anderen EDV-Anwendungen umgehen, beherrsche sehr gut das 10-Finger-System.
Glancik
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.2009, 21:50

Knightley 16.03.2004

Beitrag von Glancik »

Vielen Dank für Deine Hilfe!
Was meinst Du: "Das Anschreiben ist schon gut geworden"?
Natürlich habe ich zuerst viel über das Bewerbungsschreiben gelesen und auch vieles von anderen abgeschrieben :-)
Stefan000001
Beiträge: 20
Registriert: 03.05.2009, 16:53

Beitrag von Stefan000001 »

Hallo,

Knightley meint sicher, dass dein Anschreiben ganz gut gewrden ist :lol:

Wenn du die von Knightley erwähnten Dinge berichtigst, dann sollte das schon klappen :wink:

Gruß
kleine-pueppie
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2011, 19:51

➡ Musterbewerbung Praktikum als Bürokauffrau

Beitrag von kleine-pueppie »

Bewerbungsschreiben


Berlin den, 15. Juni 2011


xxx
xxx
12345 Berlin
Tel. ( 0176/xxxxxxxx)


xxx
z.H. xxx
xxxxx
12345 Berlin


Betreff: Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Bürokauffrau


Sehr geehrter Herr xxx,

Ich habe erfahren, dass die Möglichkeit besteht, in Ihrem Unternehmen ein Praktikum als Bürokauffrau zu absolvieren.
Daher sende ich Ihnen meine Initiativbewerbung zu und möchte mich als Praktikantin in Ihrem Unternehmen gerne bewerben.
Im August 2010 besuchte ich einen Abendleergang um meinen Hauptschulabschluss nachzuholen.
Diesen habe ich am 23.Juni 2011 erfolgreich abgeschlossen.
Zu meinen Stärken zähle ich Sorgfalt und Zuverlässigkeit.
Aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes Arbeiten zu meistern.
Darüber hinaus verfüge ich über gute EDV-Kenntnisse in Word und beherrsche das 10-Finger System.
Pünktlichkeit können Sie bei mir vorraussetzen.

Über eine Einladung zu einem Persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.



Mit freundlichem Gruß




xxxxxxxxxxx


Anlagen

Lebenslauf mit Lichtbild
Kopien des Abschlusszeugnisses
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1795
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Beitrag von drusilla »

Hallo und willkommen im Forum

Bei deiner Bewerbung fehlt mir ein entscheidender Punkt: Warum willst du Bürokauffrau werden? Was denkst du gefällt dir an diesem Beruf? An diesem Beispiel kannst du dich orientieren:

Bild

Pünktlichkeit sollte man tatsächlich voraussetzen, wenn du das bei dir als Stärke anpreist, bekommt man den Eindruck, dass du sonst nicht viel kannst.

Abendleergang
diesen Tippfehler bitte schnellstens korrigieren, das ist sonst unfreiwillige Ironie :wink:

Gruss, Drusilla
kleine-pueppie
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2011, 19:51

Beitrag von kleine-pueppie »

Betreff: Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Bürokauffrau


Sehr geehrter Herr xxx,

Ich habe erfahren, dass die Möglichkeit besteht, in Ihrem Unternehmen ein Praktikum als Bürokauffrau zu absolvieren. Daher sende ich Ihnen meine Initiativbewerbung zu und möchte mich als Praktikantin in Ihrem Unternehmen gerne bewerben.

[...]
drusilla
Bewerbungshelfer
Beiträge: 1795
Registriert: 27.12.2008, 23:08

Beitrag von drusilla »

Sehr geehrter Herr xxx,

Ich habe erfahren, dass die Möglichkeit besteht, in Ihrem Unternehmen ein Praktikum als Bürokauffrau zu absolvieren. woher denn? hast du einen persönlichen kontakt, dann würde ich diese person mit namen nennen. wenn dus irgendwo im internet gelesen hast, kannst du das im betreff schreiben also unter der zeile, die du schon hast.
Daher sende ich Ihnen meine Initiativbewerbung zu und möchte mich als Praktikantin in Ihrem Unternehmen gerne bewerben. diesen satz kannst du ersatzlos streichen
Den Beruf Bürokauffrau möchte ich erlernen, weil ich schon viele Einblicke durch meine Familie in diesem Beruf sammeln konnte. was heisst das? von "meine schwester ist bürokauffrau" bis zu "wir haben einen familienbetrieb und ich hab schon mitgeholfen" könnte das alles sein.
Ausserdem gibt es ein weites Spektrum an Weiterbildungen die man machen kann. das klingt etwas komisch... du willst doch erst ein praktikum machen? da würde ich die angeschriebene firma noch nicht mit weiterbildungsplänen belästigen. erst müsstest du ja die ausbildung machen ;-)
Im August 2010 besuchte ich einen Abendlehrgang um meinen Hauptschulabschluss nachzuholen.
Diesen habe ich am 23.Juni 2011 erfolgreich abgeschlossen.
Pünktlichkeit können Sie bei mir vorraussetzen. was ich davon halte, hab ich ja schon gesagt
Zu meinen Stärken zähle ich Sorgfalt und Zuverlässigkeit. wie zeigt sich das? hast du ein hobby, bei dem du sorgfältig sein musst?
Aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes Arbeiten zu meistern.
Darüber hinaus verfüge ich über gute EDV-Kenntnisse in Word und beherrsche das 10-Finger System.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.
Schnee-Wittchen
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2101
Registriert: 27.06.2007, 18:08

Beitrag von Schnee-Wittchen »

z. Hd. und Betreff schreibt man heute nicht mehr.
Ich habe erfahren, dass die Möglichkeit besteht, in Ihrem Unternehmen ein Praktikum als Bürokauffrau zu absolvieren.
Sätze nicht mit ich beginnen. Woher du vom Platz erfahren hast, gehört evtl. mit in die Betreffzeile.
Daher sende ich Ihnen meine Initiativbewerbung zu und möchte mich als Praktikantin in Ihrem Unternehmen gerne bewerben.
Unnnötig. Sagt bereits die Betreffzeile aus.
Den Beruf Bürokauffrau möchte ich erlernen, weil ich schon viele Einblicke durch meine Familie in diesem Beruf sammeln konnte.
Erst mal geht es ums Praktikum. Warum willst du das machen? Worin bestehen denn diese Einblicke konkret?
Ausserdem gibt es ein weites Spektrum an Weiterbildungen die man machen kann.
Das hat mit dem Praktikum auch nichts zu tun.
Im August 2010 besuchte ich einen Abendlehrgang um meinen Hauptschulabschluss nachzuholen.
Diesen habe ich am 23.Juni 2011 erfolgreich abgeschlossen.
Die Daten ersieht der AG im Lebenslauf. Kannst du besser formulieren.
Pünktlichkeit können Sie bei mir vorraussetzen.
Zu meinen Stärken zähle ich Sorgfalt und Zuverlässigkeit.
Aber auch Herausforderungen anzunehmen und durch flexibles und engagiertes Arbeiten zu meistern.
Das sind teils selbstverständliche Eigenschaften, die man überall braucht. Wenn du Eigenschaften ausführst, musst du diese auch an konkreten Beispielen aus deinem Leben beweisen.
kleine-pueppie
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2011, 19:51

Beitrag von kleine-pueppie »

Da ich über meinen Vater an dieses -Praktikum- gekommen bin...
weiß der chef bereits wer ich bin
und wegen wem ich von diesem angebot gehört habe
Deshalb auch das z.H er weiß das mein brief kommt
und hatte extra drum gebeten dies mitreinzuschreiben

Wie sollte ich es besser formulieren mit der schule?

brauche dringend rat

und da mein lebenslauf nicht sehr viel zu bieten hat wüsste ich nicht
wie ich meine sorgfalt und so weiter Bespielen beweisen könnte.....

Bitte dringend helfen!
Donnydonatha
Bewerbungshelfer
Beiträge: 2024
Registriert: 16.12.2010, 19:04

Beitrag von Donnydonatha »

mit zu Händen weglassen bedeutet schlicht und einfach vor den Namen des Empfängers nicht das z. H. zu setzen

also einfach so

Firma Soundso
Herrn Nachname
Musterstr. 123
12345 Berlin

die Betreffzeile sieht folglich ohne das Wort Betreff so aus:

Bewerbung um einen Praktikumsplatz als Bürokauffrau
:wink:
kleine-pueppie
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2011, 19:51

Beitrag von kleine-pueppie »

ja aber der chef wollte es ja so.......

das andere hab ich auch geändert und

wie könnte ich den text nun besser machen....
SugaDesi
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2016, 20:18

Bürokauffrau Bewerbungsanschreiben für Praktikum

Beitrag von SugaDesi »

Bewerbung für ein Praktikum als Bürokauffrau 2016


Sehr geehrter Herr XXX,

durch meine Eltern habe ich erfahren, dass es möglich ist in Ihrem Betrieb ein Praktikum zu absolvieren.
Da ich gerne mehrere Berufe kennen lernen würde, um später besser einschätzen zu können was das Richtige für mich ist, würde ich gerne ein Praktikum als Bürokauffrau bei Ihnen durchführen.

Im Juli 2016 werde ich meinen Hauptschulabschluss abschließen und danach werde ich eine duale Ausbildung anstreben bei der ich dann auch meinen Realschulabschluss nach machen werde. Meine Lieblingsfächer sind Mathematik, Englisch und Kunst.

Da ich schon in jungen Jahren begonnen hatte einen Computer zu benutzen und schon früh einiges gelernt hatte verfüge ich über gute Computerkenntnisse. Ebenso lerne ich schnell und interessiere mich für verschiedene Sprachen; besonders für Sprachen des asiatischen Raumes.

Ich freue mich sehr, wenn Sie mir die Gelegenheit geben, den Berufsalltag in Ihrem Unternehmen zu erleben.

Mit freundlichen Grüßen,



Unterschrift




__________________

Ich würde mich über Kritik und Verbesserungsvorschläge freuen.
Ich bin momentan noch Schülerin und habe demnach noch sehr wenig Erfahrungen was das Bewerben angeht.
Ich hab diese Bewerbung alleine geschrieben und bin deshalb noch etwas unsicher ob das so ok ist.
Danke im Vorraus ^_^
Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 12401
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide »

Warum willst du Kauffrau werden?
SugaDesi
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.2016, 20:18

Beitrag von SugaDesi »

Hm... ich will es nicht direkt werden. Jedenfalls weiß ich dies noch nicht.
Dafür ist ja das Praktikum da, damit ich in verschiedene Berufe rein schnuppern kann.
Da meine Eltern in diesem Betrieb arbeiten und ich gerne Erfahrungen sammeln würde, würde ich gerne dort ein Praktikum absolvieren. :)
Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8981
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum »

Haben deine Eltern denn mit dem Ansprechpartner innerbetrieblichen Kontakt?

Wenn man sich bei einer Bewerbung auf einen betriebsinternen Kontakt bezieht, dann könnte man auch direkt angeben, was dieser so positiv am AG findet.

Da ich schon in jungen Jahren begonnen hatte einen Computer zu benutzen und schon früh einiges gelernt hatte verfüge ich über gute Computerkenntnisse.

Gebe konkret an, welche Computerkenntnisse du hast und welche einfachen Aufgaben du lösen kannst. Immer im Hinblick auf die Aufgaben als Bürokauffrau.

Was ist darüber hinaus noch als Bürokauffrau wichtig, was müsste man wohl gut können?


Ebenso lerne ich schnell und interessiere mich für verschiedene Sprachen; besonders für Sprachen des asiatischen Raumes.

Hat dieser AG viele Geschäftspartner im Ausland/in Asien, so dass du diese Sprachkenntnisse anwenden könntest?

Oder besteht das Interesse für asiatische Sprache eher darin, Schriftzeichen nachzuzeichnen?

Konzentriere dich generell auf berufsrelevantes Können und gebe dieses so konkret wie möglich an; bestenfalls in Verbindung damit, was für Aufgaben du mit diesem Können beim AG bearbeiten könntest.

Ein AG möchte sich jedenfalls nicht zusammenreimen, was du irgendwie leistungsmäßig anbieten kannst.

Außerdem solltest du einen (potentiellen) Zeitraum für das Praktikum nennen. Das erspart unnötige Nachfragen.

Weitere Tipps: https://www.bewerbung-forum.de/bewerbun ... ffrau.html
Antworten