ᐅ Schülerpraktikum Bewerbungsschreiben Amtsgericht OK ✔

Hier besteht die Möglichkeit, über Anschreiben für die Ausbildung, für Praktika und für das Studium (Duales Studium, Universität, BA) mit anderen Mitgliedern zu diskutieren.
Antworten
Taddel
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2008, 19:36

ᐅ Schülerpraktikum Bewerbungsschreiben Amtsgericht OK ✔

Beitrag von Taddel »

Ich finde dieses Forum echt klasse! lobenswert, dass ihr euch um Probleme anderer kümmert

Hier geht es zu meiner Bewerbung für ein Praktikum beim Amtsgericht:



Bewerbung um eine Praktikantenstelle im Amtsgericht X.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erfuhr in einer Informationsstunde in der Schule, bezüglich der Vergabe von Praktikumsplätzen, dass Sie Praktikantenstellen zu vergeben haben und möchte mich hiermit um den von ihnen angebotenen Praktikumsplatz bewerben.

Zurzeit besuche ich das Schiller Gymnasium in Musterstadt und werde es voraussichtlich im
Juni xxx mit dem Abschluss der allgemeinen Hochschulreife verlassen.

Nach meinem Abitur strebe ich an Jura zu studieren. Daher möchte ich mir durch das Praktikum im Amtsgericht X erste Einblicke verschaffen.



Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Gelegenheit für die Praktikantenstelle geben würden.

Meinen Lebenslauf lege ich diesem Schreiben bei.


Mit freundlichen Grüßen


1. Was haltet ihr davon?
2. ich weiß echt nich was ich in dem bereich schreiben soll, was mich ausmacht... mehr als " Nach meinem Abitur strebe ich an Jura zu studieren. Daher möchte ich mir durch das Praktikum im Amtsgericht X erste Einblicke verschaffen. " fällt mir einfach nicht ein
oder meint ihr das reicht?
Bitte um schnelle Hilfe :)
Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Re: ᐅ Schülerpraktikum Bewerbungsschreiben Amtsgericht OK ✔

Beitrag von Psych0tic. »

Lies dir mal bitte diese Tipps zur Praktikumsbewerbung durch. Dann kannst du dein Bewerbungsschreiben schon eindeutig verbessern.

Bewerbung um eine Praktikantenstelle im Amtsgericht X.


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erfuhr in einer Informationsstunde in der Schule, bezüglich der Vergabe von Praktikumsplätzen, dass Sie Praktikantenstellen zu vergeben haben und möchte mich hiermit um den von ihnen angebotenen Praktikumsplatz bewerben.
solche sätze gibt es in jedem musterschreiben... sei kreativ & versuch mal was anderes ;]


Zurzeit besuche ich das Schiller Gymnasium in Musterstadt und werde es voraussichtlich im
Juni xxx mit dem Abschluss der allgemeinen Hochschulreife verlassen.

Nach meinem Abitur strebe ich an Jura zu studieren. Daher möchte ich mir durch das Praktikum im Amtsgericht X erste Einblicke verschaffen.



Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Gelegenheit für die Praktikantenstelle geben würden.

erstmal nach einem Vorstellungsgespräch fragen? :wink:

Meinen Lebenslauf lege ich diesem Schreiben bei.
Das weg lassen und unter deine Unterschrift kommt dann
Anlage:
Lebenslauf mit Lichtbild
evtl. letztes Schulzeugnis



Mit freundlichen Grüßen
BilLiE
Bewerbungshelfer
Beiträge: 219
Registriert: 20.02.2008, 15:46

Re: ᐅ Schülerpraktikum Bewerbungsschreiben Amtsgericht OK ✔

Beitrag von BilLiE »

Taddel hat geschrieben:Bewerbung um eine Praktikantenstelle im Amtsgericht X.


Sehr geehrte Damen und Herren, Ansprechpartner?

ich erfuhr in einer Informationsstunde in der Schule, bezüglich der Vergabe von Praktikumsplätzen, dass Sie Praktikantenstellen zu vergeben haben und möchte mich hiermit um den von ihnen angebotenen Praktikumsplatz bewerben. 1. keinen Satz mit Ich beginnen, wenn es auch anders geht 2. sollte das nicht der einzige Grund sein für das Praktikum dort.

Zurzeit besuche ich das Schiller Gymnasium in Musterstadt und werde es voraussichtlich im
Juni xxx mit dem Abschluss der allgemeinen Hochschulreife verlassen.

Nach meinem Abitur strebe ich ein Jura-Studium an. Daher möchte ich mir durch das Praktikum im Amtsgericht X erste Einblicke verschaffen.

Und weiter? Was hast du über dich zu erzählen? Auch wenn es "nur" ein Praktikum ist, fällt die Bewerbung zu kurz aus. Geh ein wenig auf die Gründe ein, wieso du Jura studieren willst, z.B.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Gelegenheit für die Praktikantenstelle geben würden. Ein bisschen selbstbewusster darf es auch sein

Meinen Lebenslauf lege ich diesem Schreiben bei.


Mit freundlichen Grüßen
Taddel
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2008, 19:36

Beitrag von Taddel »

Es geht nur um eine praktikantenstelle...
es wird nicht zu einem bewerbungsgespräch kommen...
Und eigentlich habe ich nix mehr über mich zu erzählen... ich bin grade mal 16 jahre alt und hatte noch keine praktika und konnte erfahrungen sammeln... könnt ihr mir vielleicht so grob sagen, was ich da noch schreiben könnte?
Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Beitrag von Psych0tic. »

Nur weil es "nur" ein praktikum ist, heißt es nicht, dass es kein vorstellungsgespräch geben wird. :wink:
Taddel
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2008, 19:36

Beitrag von Taddel »

Ich weiß aber schon, dass es kein Vorstellungsgespräch geben wird. :wink:
Psych0tic.
Beiträge: 35
Registriert: 24.03.2008, 20:00

Beitrag von Psych0tic. »

Achso, ja dann würd ich's so lassen.
Bzw. solltest du den letzten satz aussagekräftiger schreiben und jegliche würde-formen vermeiden. :wink:
colonia
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2012, 14:25

Wie Bewerbung für Praktikum bei Gericht schreiben?

Beitrag von colonia »

Guten Tag zusammen,

ich würde gerne ein dreiwöchiges Praktikum in einem Gericht absolvieren, da ich an einer beruflichen Karriere in diesem Gebiet interessiert bin. Zurzeit gehe ich noch in die Schule, da ich aber das verpflichtende Schülerpraktikum schon hinter mir habe, kann ich das Praktikum nur in den Sommerferien durchführen.
Nachfolgend das bisherige Anschreiben. Über konstruktive Kritik sowie Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen. Eigentlich wollte ich mich um ein Praktikum im Gericht im Bereich des Rechtspflegers bewerben, aber anscheinend werden dort nur allgemeine Praktika angeboten.


Bewerbung um Praktikum im ~gericht


Sehr geehrte/r Frau/Herr,

hiermit bewerbe ich mich um ein dreiwöchiges Praktikum im Zeitraum vom [Datum] bis zum [Datum] im ~gericht [Stadt].

...



Anlage
Lebenslauf, Bescheinigung über die Schullaufbahn, Praktikumszeugnis
Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4168
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus »

Hallo colonia,

hast Du schon beim Gericht angerufen und nachgefragt, ob dort ein solches Praktikum überhaupt angeboten wird? Gerade bei Behörden ist das keine Selbstverständlichkeit.
colonia
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2012, 14:25

Beitrag von colonia »

Hallo,

im Arbeits- sowie Verwaltungsgericht bei mir vor Ort werden Praktika angeboten.

Wie sieht es denn mit dem Anschreiben aus? Ich bin ehrlich gesagt selbst nicht so angetan, weiß aber allerdings auch nicht, was ich genau ändern könnte.

Mit freundlichen Grüßen

colonia
Rhodus
Bewerbungshelfer
Beiträge: 4168
Registriert: 01.07.2011, 16:10

Beitrag von Rhodus »

Hallo colonia,

was xdu auf jeden fall noch machen solltest, ist, Deine Motivatuion ausführlicher darzulegen, woher dein Interesse an der tätigkeit bei den gerichten herrührt, welche täötigkeietn du speziell interessant findest und vor allem was Du genau daran so interessant findest.
Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8981
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum »

Aufgrund hoher Verantwortungsbereitschaft ist es mir möglich Entscheidungen unabhängig zu treffen, um zu einem objektiven Urteil gelangen zu können, sowie jedwede Daten vertraulich zu behandeln. Auf was willst du dich denn hier beziehen? In einem Praktikum wirst du keine Urteile fällen und kaum mit sensiblen Daten umgehen müssen.
colonia
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2012, 14:25

Beitrag von colonia »

Hallo,

zu Rhodus: Danke für den Hinweis, werde ich dann sogleich mal versuchen umzusetzen.

zu Romanum: Mir ist klar, dass ich keine Urteile fällen werde und/oder dass mir Einblick in sensible Datenbanken gewährt wird. Aber da dies Sachen sind, die später wichtig sind, dachte ich, dass ich diese auch mit einbringe. Wenn man in ein Anschreiben für ein Praktikum nur Fähigkeiten aufführt, die man dort eventuell ausführt, bräuchte man überspitzt gesagt nur Kaffee kochen und Akten kopieren nennen. Das wäre ja aber nicht der Sinn. Man sollte doch selbst für ein Praktikum Fähigkeiten aufführen, die für den Beruf von Bedeutung sind oder irre ich mich da? Falls ja, bitte ich um Korrektur.

Jedenfalls allen bisher danke für die Hilfe, werde dann später meine überarbeitete Version in das Thema stellen.

Viele Grüße

colonia
Zuletzt geändert von colonia am 14.03.2012, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
colonia
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2012, 14:25

Beitrag von colonia »

Ich hätte da auch noch Fragen zu der äußeren Form. Bei der ersten Fassung füllte der gesamte Text mit Anschrift etc. eine ganze Seite aus. Wenn ich jetzt noch etwas ergänze, würde eine zweite Seite angebrochen. Ist das in Ordnung?

Und ist es richtig, dass der Abstand zwischen Absender und Anschrift 4 Leerzeilen beträgt und zwischen Anschrift und Betreff ebenfalls? Oder kann man dort etwas kürzen?

Vielen Dank
colonia
Beiträge: 5
Registriert: 13.03.2012, 14:25

Beitrag von colonia »

Bewerbung um Praktikum im Verwaltungsgericht


Sehr geehrte/r Frau/Herr,

zurzeit besuche ich die gymnasiale Oberstufe des [Name der Schule] Gymnasiums in [Stadt], welche ich im Frühjahr nächsten Jahres mit dem Abitur abschließen werde. Für meine berufliche Orientierung und wegen meines großen Interesses an den Abläufen verwaltungsrechtlicher Streitigkeiten sowie an den Tätigkeiten der verschiedenen Kammern bewerbe ich mich hiermit um ein dreiwöchiges Praktikum im Zeitraum vom [Datum] bis zum [Datum] im Verwaltungsgericht [Stadt]. Des Weiteren empfinde ich die Möglichkeit einer richterlichen Mediation als höchst interessant. (Evtl. könnte ich noch die Ziele des Praktikums erwähnen. Es würde dann aber etwas redundant klingen, wenn ich schreibe, dass ich mir einen genauen Überblick über die Berufsfelder erhoffe, um meine Vorstellungen einer beruflichen Zukunft in diesem Bereich zu bestätigen/erweitern etc. Vielleicht kann mir hierbei jemand Rat geben)

Aufgrund hoher Verantwortungsbereitschaft ist es mir möglich Entscheidungen unabhängig zu treffen, um zu einem objektiven Urteil gelangen zu können, sowie jedwede Daten vertraulich zu behandeln. Durch schulische Projekte/ Arbeiten habe ich gelernt mit Zeit- beziehungsweise Termindruck sehr gut zurechtzukommen, sodass ich Termine fristgerecht einhalten kann. Des Weiteren zählen die selbstständige Einarbeitung in neue Bereiche und Durchführung verschiedener Aufgaben zu meinen Stärken.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich in dem oben genannten Zeitraum als Praktikanten beschäftigen könnten.

Mit freundlichen Grüßen



Anlage
Lebenslauf mit Lichtbild, Bescheinigung über die Schullaufbahn, Praktikumszeugnis
Hallo,

hier eine überarbeite Fassung, welche sich eher speziell an das Verwaltungsgericht richten soll. Eine Version für das ArbG würde ich dann ähnlich halten.

Ich hoffe auf weitere konstruktive Kritik.

Vielen Dank

colonia
Antworten