Abgebrochenes berufsbegleitendes Studium im Lebenslauf

Fragen zum Lebenslauf: Wie sieht ein tabellarischer Lebenslauf und wie ein handschriftlicher Lebenslauf aus? Welche Daten müssen unbedingt in den Lebenslauf und welche nicht?
Antworten
citrix84
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2016, 16:03

Abgebrochenes berufsbegleitendes Studium im Lebenslauf

Beitrag von citrix84 » 20.01.2016, 16:11

Hallo zusammen,

ich habe mein berufsbegleitendes Studium im 3. Semester aufgrund eines Jobangebots im Ausland abgebrochen.

Sollte ich das im Lebenslauf erwähnen (hab ja schließlich einen guten Grund für den Abbruch) oder eher komplett weglassen?

Besten Dank im voraus für die Antworten!!

Beste Grüße

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 20.01.2016, 22:48

Da du ohne das Studium keine Lücke im LL hast... :idea:

citrix84
Beiträge: 2
Registriert: 20.01.2016, 16:03

Beitrag von citrix84 » 21.01.2016, 14:36

@TheGuide danke für deine Antwort.

Die Lücke im LL habe ich so oder so nicht. Es handelte sich um berufsbegleitendes Studium.

Ich möchte mich demnächst auf eine Stelle bewerben, bei der ein derartiges Studium nicht unwichtig wäre. Wie ich schon geschrieben habe, habe ich das allerdings aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht abschließen können.

Es stelle ich mir einfach einfach die Frage, nehme ich das Studium in den LL rein oder nicht...

Benutzeravatar
TheGuide
Bewerbungshelfer
Beiträge: 11981
Registriert: 12.07.2013, 12:44

Beitrag von TheGuide » 21.01.2016, 15:52

Ich hatte gedacht, dass du aus meiner Antwort die Schlussfolgerung ziehst, dass es womöglich besser sei, das nur drei Semester währende und nicht abgeschlossene Studium nicht zu erwähnen. Es sei denn, es sprechen andere, gewichtigere Gründe (wie etwa eine ausdrücklich in der Ausschreibung erworbene Fachkompetenz) dafür.
Zuletzt geändert von TheGuide am 22.01.2016, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.

nordlaender
Bewerbungshelfer
Beiträge: 293
Registriert: 04.12.2008, 22:16

Beitrag von nordlaender » 21.01.2016, 21:03

Was hält dich davon ab, das Studium, ggf. in Form eines Fernstudiums weiterzumachen ?

Ich denkle mal du kannst es aber bedenkenlos erwähnen wenn es passt.

Romanum
Bewerbungshelfer
Beiträge: 8946
Registriert: 12.09.2008, 19:20

Beitrag von Romanum » 22.01.2016, 18:44

Berufsbegleitendes Studium heißt dann im Abendstudium?

Wie lange warst du dann im Ausland? Jetzt bewirbst du dich wieder im Inland?

In einem Lebenslauf würde ich eher von "unterbrochen" statt "abgebrochen" schreiben.

Lies dir auch noch weitere Tipps zum Studienabbruch durch:

Studienabbruch im Lebenslauf angeben

"Ohne Abschluss" bei Studienabbruch als Hinweis?

Studiumabbruch im Lebenslauf angeben oder verheimlichen?

Muster für Lebenslauf nach Studienabbruch

Gliederung Lebenslauf bei abgebrochenen Studium

Sehr kurzes Studium verschweigen?

Studienwechsel und Studienabbruch darstellen

Thematischer Lebenslauf für Bewerbung nach Studienabbruch

Antworten