Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ausbildung Koch & Köchin

Die hauptsächliche Betätigung eines Koches ist die Zubereitung von Speisen. Dieser Aufgabe kann er unter anderem in Hotels, Gaststätten, in Kantinen und Speiserestaurants, in Krankenhäusern und sogar auf Kreuzfahrtschiffen nachkommen. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Schwerpunkte bei der Arbeit als Koch bzw. Köchin

Als Koch sollte man Freude an der Vorbereitung und Zubereitung von Speisen haben. Auch das Anrichten, Verzieren und Dekorieren, beispielsweise von Desserts, sollte ihm leicht von der Hand gehen, genauso wie das Zubereiten von Suppen, delikater Soßen, Fisch- und Fleischgerichten, dem Gestalten von kalten Buffets und das Kochen saisonaler Gerichte. Dabei kann der Koch sowohl seine Kreativität als auch seine Organisationsfähigkeit jederzeit unter Beweis stellen.

So kann er seine Kreativität, seinen Farbsinn und sein künstlerisches Talent kann er beim Anrichten, Verzieren und Arrangieren von Speisen und Nachtischen zeigen. Phantasie und Mut äußern sich beim Kreieren neuer geschmacklicher Varianten. Ein Koch kocht abwechslungsreich und vielseitig und trotzdem nach den neuesten, ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen.

Der Koch ist in der Lage, große Festlichkeiten mit den Gastgebern zu besprechen, deren Vorstellungen zu berücksichtigen und eigene Vorschläge zu unterbreiten. Sodann gestaltet er Menüplane und Speisepläne. Außerdem arbeitet er die Getränkekarte sorgfältig aus und ist für die richtigen Einkäufe und deren Kontrolle zuständig.

Er besitzt Kenntnisse über die Lagerhaltung der verschiedenen Lebensmittel und auch über die Warenwirtschaft, deren Planung und Kalkulation. Er vergleicht Preise und Menge, prüft die Lieferbedingungen und überzeugt sich von der einwandfreien Qualität der Lebensmittel. Auch die Kontrolle des Lagers und deren Vorräte obliegen dem Koch, der über ein gutes Qualitäts- und Kostenbewusstsein verfügen sollte.

Weiterhin kennt ein Koch bzw. eine Köchin sich gut mit der Funktionsweise von Kühlgeräten und Gefriergeräten aus, und ist für die Sauberhaltung und Funktionalität der benötigten Hilfsmittel, wie zum Beispiel scharfe Messer, Quirle, Töpfe und Pfannen, verantwortlich. Die Zubereitung und Aufbewahrung unterliegt seiner regelmäßigen Kontrolle, wobei der Koch die Hygienebestimmungen kennt und auch einhält.

Allgemeines Anforderungsprofil als Koch bzw. Köchin

Die Arbeit in der Küche ist in erster Linie Teamarbeit - die Handgriffe der Küchenmannschaft müssen ineinander übergehen, um gelungene Kreationen zu zaubern. Persönliche Voraussetzungen sind ein gepflegtes Erscheinungsbild, ein ausgezeichneter, stets höflicher Umgangston und ein sicheres Auftreten, denn als Koch bzw. Köchin muss man mit Gästen sicher kommunizieren und auf deren Wünsche reagieren können. Er sollte kommunikationsbereit und teamfähig sein, darüber hinaus aber auch die Führung und Einteilung der Mitarbeiter übernehmen und sie motivieren können.

Weiterbildung als Koch bzw. Köchin

Durch Fort- und Weiterbildungen kann er als Diätkoch, Ernährungsberater oder gar als Hotelmanager Aufgabengebiete für sich finden. Aber auch die generelle Weiterentwicklung in der Küche ist für den Koch bzw. die Köchin sehr zu empfehlen, um auch in hochklassigen Häusern arbeiten zu können. So ist eine Weiterbildung zum Küchenmeister bzw. zur Küchenmeisterin möglich.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.