Fachlagerist Bewerbung: 10+ Muster für Jobs als Lagermitarbeiter

Fachlageristen werden überall dort gebraucht, wo Waren gelagert werden, deren genaue Lieferung und deren ordnungsgemäße Lagerung organisiert werden muss. Typische Arbeitsorte sind Lager, Fabrikhallen oder auch Kühlhäuser. Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Fachlageristen arbeiten in Speditionen, bei Logistikdienstleistern und in logistischen Abteilungen von Industrie- und Handelsunternehmen. In diesem Artikel findest du Muster und Tipps für deine Bewerbung als Fachlagerist bzw. Fachlageristin.

Muster für Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachlagerist

„Sehr geehrte Frau Müller,

aufgrund meiner langjährigen Berufserfahrung im Lagerwesen bin ich mit den Aufgaben eines Fachlageristen bestens vertraut. Im Rahmen einer beruflichen Neuorientierung strebe ich daher eine Ausbildung zum Fachlageristen bei Ihnen an.

So erwarb ich während verschiedener Jobs im Einzelhandel Kenntnisse über den Umgang mit Lebensmitteln und deren optimaler Lagerung. Während meiner Beschäftigung im Lager eines Getränkemarktes wurde mir dabei klar, dass mir die Aufgaben wie Warenannahme und Warenkontrolle sowie das Organisieren der Lieferung und Lagerung der Waren große Freude bereiten. Dementsprechend erwarb ich danach als Lagermitarbeiter Praxiserfahrung in der Lagerlogistik. Mein Aufgabenbereich umfasste dabei das Be- und Entladen von LKW, die Warenannahme, die Wareneinlagerung sowie die Kommissionierung. Diese Aufgaben führte ich mit meinem hervorragenden Sinn für Ordnung durch.

Darüber hinaus beschäftige ich mich in meiner Freizeit gerne mit Computern, wodurch ich über eine schnelle Auffassungsgabe bei neuen IT-Systemen und Computerprogrammen verfüge. So arbeite ich mich auch schnell und umfassend in die Bedienung von firmeninternen Scanner- und EDV-Software ein. Zudem bin ich auch körperlich belastbar, da ich regelmäßig Sport treibe.

Im vergangenen Jahr absolvierte ich ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. Dabei war ich im Behindertenfahrdienst als auch bei „Essen auf Rädern“ für den sicheren und termingerechten Transport von Menschen und Gütern verantwortlich. Derzeit arbeite ich als Bürokraft für einen Personaldienstleister und übernehme die Erfassung und Pflege von Daten und deren kaufmännische Sachbearbeitung.

Wünschen Sie weitere Informationen über mich? Dann freue ich mich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten und praktischen Erfahrungen zu verfügen. Gerne stehe ich Ihnen für ein gegenseitiges Kennenlernen auch für ein Praktikum zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen“

Weitere Musterbewerbungen als Lagermitarbeiter im Bewerbungsforum

Welche Aufgaben hat ein Fachlagerist bzw. eine Fachlageristin?

Fachlageristen laden bzw. entladen Lastkraftwagen, welche gegebenenfalls den erforderlichen Zoll- und Ausfuhrregelungen vorweisen müssen und organisieren den weiteren Verbleib der Ware. Außerdem kontrollieren Fachlageristen den Wareneingang, indem sie die Lieferscheine, welche jeder Sendung beiliegen, auf ihre Richtigkeit überprüfen und den tatsächlichen Wareneingang feststellen.

Fachlageristen erlernen in ihrer Ausbildung auch den Umgang mit Geräten, welche für Waren, deren Beförderung nicht mit den Händen zu bewältigen ist, gebraucht werden. Dazu gehören Gabelstapler, Handwagen und auch spezielle Hebevorrichtungen. Außerdem sind Lagerhallen heutzutage mit automatisierten Hochregalen ausgestattet, um den Platz bis unter die Decke der hohen Lagerhallen nutzen zu können.

Fachlageristen, welche vorrangig für die Auslieferung von Waren verantwortlich sind, verpacken auch die Waren nach der angegeben verlangten Menge. Diese Lagermitarbeiter sind daher auch im Umgang mit den Arbeitsgeräten, die für das Messen und Wiegen erforderlich sind, sowie mit der fachgerechten Verpackung der Waren vertraut.

Aber nicht nur der Transport und die Organisation der Lagerung gehören zu den Aufgaben des Fachlageristen bzw. der Fachlageristin. Denn auch Grundkenntnisse im Rechnungswesen und in der Verwaltung sind für die Arbeit in der Lagerwirtschaft unabdingbar. Schließlich sind Fachlageristen auch dafür zuständig, die sich verändernden Warenbestände zahlenmäßig zu erfassen und zu verwalten. Dafür nutzen sie spezielle Lagerverwaltungssoftware, welche die Erfassung und Verwaltung dieser Daten erleichtert und in die sich die Lagermitarbeiter schnell einarbeiten müssen.

Was müssen Fachlageristen können?

Als Fachlagerist bzw. Fachlageristin musst du über einen Hauptschulabschluss verfügen und eine gewisse körperliche Fitness besitzen, um den Anforderungen des Tragens und Hebens von Waren gerecht zu werden. Außerdem solltest du dynamisch und flexibel sein, um in einem hektischen Arbeitsalltag zu bestehen. Des Weiteren ist handwerkliches und technisches Know-how durchaus von Vorteil.

Die Aufgaben von Fachlageristen sind vielseitig und verlangen hohes Verantwortungsbewusstsein und Organisationstalent. Fachlageristen sind nicht nur für die fachgerechte Behandlung der Waren verantwortlich, sondern müssen stets darauf achten, dass beim Ent- und Beladen oder beim Transportieren von Waren kein Mitarbeiter in gefährliche Situationen gerät. Ein ausgeprägter Ordnungssinn ist ebenso wichtig wie die Bereitschaft, unter verschiedenen klimatischen Bedingungen der Arbeit nachzugehen.

Welche Weiterbildungen als Fachlagerist bzw. Fachlageristin nach Ausbildung?

Auch als Fachlagerist bzw. Fachlageristin ist es wichtig, Weiterbildungen wahrzunehmen, um immer auf dem neusten Wissensstand zu bleiben. So können einzelne Kurse und Seminare zur Qualifikation besucht werden. Darüber kann die zweijährige Ausbildung fortgesetzt werden, um sich zur Fachkraft für Lagerlogistik zu qualifizieren.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich zum Fachkaufmann bzw. zur Fachkauffrau für Vorratswirtschaft weiterzubilden oder die Meisterqualifikation nach ein paar Jahren Berufserfahrung anzustreben.

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar