Was zum Vorstellungsgespräch mitnehmen? => 10 Utensilien [PDF zum Download]

Ein Vorstellungsgespräch ist manchmal eine nervenaufreibende Erfahrung für dich. Ein paar Utensilien erleichtern dir die Absolvierung. In diesem Ratgeber erhältst du 10 Tipps für Utensilien, was du zum Vorstellungsgespräch mitnehmen kannst.

Grafik mit Checkliste zum Artikel "Was zum Vorstellungsgespräch mitnehmen?"
Was zum Vorstellungsgespräch mitnehmen?

#1 Schreibutensilien

Bei der Beantwortung der Frage “Was zum Vorstellungsgespräch mitnehmen?” fallen dir sicherlich Schreibutensilien zuerst ein.

Dein Notizbuch, dein Schreibgerät und deine Schreibunterlage sind nicht nur für Notizen wichtig, sondern auch für die Gestaltung eines professionellen Eindrucks.

Ein hochwertiges Notizbuch und ein hochwertiges Schreibgerät unterstreichen deine Liebe für Details und Professionalität.

Daher komme zum Interview nicht mit einer Lose-Blatt-Sammlung oder mit Werbe-Kugelschreiber.

#2 Bewerbungsunterlagen

Natürlich sollten deine Gesprächspartner im Vorstellungsgespräch deinen Lebenslauf schon gelesen haben. Das ist schließlich ihr Job. Aber bei Bedarf zauberst du eben noch mal deinen Lebenslauf hervor. Das ist dein Service.

Drucke mehrere Kopien deines Lebenslaufs auf hochwertigem Papier aus.

Gegebenenfalls nimmst du zusätzliche Dokumente mit, die seit deiner Bewerbung erstellt wurden. Das kann beispielsweise ein aktuelles Arbeitszeugnis oder ein Notenspiegel sein.

Tipp: Komplette Bewerbungsmappen mitbringen?

Manchmal wird geraten, für jeden Gesprächspartner eine Bewerbungsmappe mitzunehmen. Du weißt als Bewerberin aber oft vorher nicht, wie viele Gesprächspartner anwesend sein werden. Dann müsstest du prophylaktisch vier oder fünf komplette Bewerbungsmappen mitbringen.

Gerade wenn du dich digital beworben hast, ergibt das keinen Sinn – höchstens für eine Stelle als Führungskraft. Denn vier oder fünf komplette Bewerbungsunterlagen auszudrucken und in Bewerbungsmappen zu legen, ist nicht besonders nachhaltig.

#3 Tasche

Bei deiner Überlegung zu “Was mitnehmen zum Vorstellungsgespräch?” wirst du zwangsläufig über eine geeignete Tasche nachdenken. Denn irgendwo musst du deine Utensilien verstauen.

Eine größere Handtasche, Aktentasche oder Laptoptasche sind akzeptabel. Ein Rucksack ist eher ungeeignet. Achte immer auf einen sauberen Zustand deiner Tasche.

#4 Eigene Fragen

Überlege dir bei der Vorbereitung aufs Vorstellungsgespräch, welche Fragen du unbedingt klären willst.

Deine eigenen Fragen für Vorstellungsgespräch kannst du in Form von Stichpunkten auf einem Notizzettel mitbringen. So kannst du sie nicht vergessen.

#5 Notfallausrüstung

Beim Nachdenken über “Vorstellungsgespräch was mitnehmen?” denkst du vielleicht nicht gleich an eine kleine Notfallausrüstung. Oder etwa doch?

Diese Notfallausrüstung kann Dinge wie Kopfschmerztabletten oder Pflaster enthalten, damit du unerwartete Situationen bewältigen kannst.

Aber auch eine Fusselrolle, Pfefferminzbonbons oder ein Fleckenentfernungsstift können in unvorhergesehenen Situationen die Rettung sein.

#6 Wetterschutz

Berücksichtige eventuelle Auswirkungen des Wetters bei deiner Anreise zum Vorstellungsgespräch. Wenn Regen oder Schnee vorhergesagt ist, kannst du einen Regenschirm und ein kleines Handtuch zum Abtrocknen mitnehmen.

So erscheinst du trotz der äußeren Umstände gelassen zum Vorstellungsgespräch.

#7 Wasser

Oftmals bieten dir Gesprächspartner im Bewerbungsgespräch ein Getränk an. Aber nicht alle.

Daher kannst du vorsorglich eine kleine Flasche Wasser zum Vorstellungsgespräch mitbringen. Das Wasser soll in erster Linie dazu dienen, einen trockenen Mund zu verhindern.

#8 Persönlicher Gegenstand

Manchmal wirst du darum gebeten, einen persönlichen Gegenstand zum Vorstellungsgespräch mitzunehmen. Anhand dieses Gegenstands sollst du dich dann beschreiben.

Im folgenden Ratgeber erhältst du mehr Informationen dazu: Beispiele für persönlichen Gegenstand.

#9 Spiegel

An einen kleinen Spiegel denken die wenigsten Bewerber. Ein diskreter Blick vor dem Betreten des Gesprächsraums stellt sicher, dass du dich genau so präsentierst, wie du es beabsichtigst.

Du kannst dich schnell vergewissern, dass dein Äußeres mit dem geschliffenen Bild übereinstimmt, das du vermitteln möchtest.

#10 Positive Einstellung

Eine positive Einstellung und Selbstvertrauen sind essenziell. Denke daran, dass nicht nur deine fachlichen Qualifikationen, sondern auch deine Persönlichkeit im Fokus steht.

Ein Lächeln und eine aufgeschlossene Haltung können das Wichtigste sein, was du zum Interview mitbringst.

Fazit: Was zum Bewerbungsgespräch mitbringen?

Ein paar Utensilien unterstützen dich am Tag des Vorstellungsgesprächs und geben dir Selbstsicherheit. Nimm diejenigen Gegenstände mit, die dir nützlich sein können.

Deine zum Vorstellungsgespräch mitgebrachten Dinge sprechen ebenso Bände über deine Professionalität, Anpassungsfähigkeit und Liebe zum Detail. Daher wähle sie mit Bedacht. Viel Erfolg.

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar