Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Bestätigung Vorstellungsgespräch: Gesprächstermin bestätigen

Sicherlich werden Sie sich über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch sehr freuen, denn damit haben Sie eine weitere Hürde im Bewerbungsprozess übersprungen. Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch können Sie schriftlich per E-Mail oder per Brief oder telefonisch erhalten. Im gesamten Bewerbungsverfahren ist es besonders wichtig, dass Sie über Ihre geblockten Termine, an denen Sie wahrscheinlich an keinem Vorstellungsgespräch teilnehmen können, im Bilde sind. Denn nur so können Sie auch spontan eine telefonische Einladung bestätigen.


Gesprächstermin mit Terminkalender abgleichen?

Wenn Sie eine schriftliche Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten, sollten Sie vor einer Bestätigung noch einmal in Ihren Terminkalender gucken. Der vorgeschlagene Vorstellungstermin sollte sich natürlich nicht mit anderen privaten oder beruflichen Terminen oder mit anderen Vorstellungsgesprächen überschneiden. Planen Sie vor allem immer genügend Zeitpuffer für einen Vorstellungstermin ein; manchmal können nämlich auch unvorhergesehene Dinge passieren. Beantworten Sie vor Ihrer Terminplanung folgende Fragen:

  • Sind der Arbeitgeber und die Stelle überhaupt noch für Sie interessant?
  • Haben Sie am vorgeschlagenen Gesprächstermin schon einen anderen wichtigen Termin, die nicht verschiebbar ist?
  • Bekommen Sie zum Gesprächstermin frei?
  • Ist Ihnen die Uhrzeit recht?
  • Haben Sie die Dauer des Vorstellungsgesprächs berücksichtigt? (Im Regelfall sollten Sie von zwei Stunden ausgehen. Zusätzlich müssen Sie die Zeiten für die Anreise und Abreise einplanen.)
  • Schaffen Sie die Anreise und die Abreise mit Ihrem bevorzugten Verkehrsmittel?
  • Haben Sie am selben Tag wichtige private und berufliche Termine, die sie unter Zeitdruck setzen könnten?
  • Müssen Sie eventuell eine Übernachtung einkalkulieren?
  • Passen Ihnen vorgeschlagene alternative Gesprächstermine besser?
  • Können Sie diesen Gesprächstermin eventuell mit einem Gesprächstermin bei einem anderen Arbeitgeber kombinieren?

Vor einer Bestätigung des Gesprächstermins müssen Sie also sichergehen, dass Sie ihn auch wirklich wahrnehmen können; ohne Stress bei der Anreise und Abreise und ohne Zeitdruck. Besonders wenn das Zeitfenster für das Vorstellungsgespräch dicht bei anderen beruflichen oder privaten Terminen liegt, dann ist es gefährlich, das Vorstellungsgespräch unüberlegt zu bestätigen.

Wenn Sie beispielsweise um 14 Uhr einen Vorstellungstermin haben, aber schon um 15:30 Uhr Ihre Kinder aus dem Kindergarten abholen müssen, dann kommen Sie bei einem längeren Vorstellungsgespräch unnötig unter Zeitdruck, was zu einem negativen Auftreten und damit einem negativen Eindruck bei Ihren Gesprächspartnern führen kann. Falls Ihnen der zu bestätigende Gesprächstermin zeitlich nicht gelegen kommt, dann verschieben Sie das Vorstellungsgespräch.


Checkliste Vorstellungsgespräch

Mit dieser Checkliste behalten Sie den Überblick über alle wichtigen Punkte zum Vorstellungsgespräch:

  • Organisatorische Vorbereitung
    • Bestätigung der Einladung
    • Optische Erscheinung
    • Anreise
    • Unterlagen
  • Inhaltliche Vorbereitung
  • Im Gespräch
  • Nachbereitung


Download der Checkliste für das Vorstellungsgespräch als PDF-Dokument.



Vorstellungsgespräch bestätigen: Musteranschreiben

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie das Vorstellungsgespräch wahrnehmen können, dann bestätigen Sie unbedingt den Gesprächstermin. Am besten geht dies telefonisch. Oftmals werden Sie in der Einladung auch gebeten, den Arbeitgeber zurückzurufen. In einem Telefonat haben Sie auch noch die Möglichkeit, wichtige Fragen zur Organisation und zum Ablauf zu stellen, falls Ihnen etwas noch unklar sein sollte. Diese Fragen können sich zum Beispiel auf den genauen Ort des Vorstellungsgesprächs oder die Anzahl und die Funktion der Gesprächspartner beziehen. Aber auch Fragen zur speziellen Vorbereitung oder zur Mitnahme wichtiger Utensilien für das Vorstellungsgespräch können Sie telefonisch stellen.

Allerdings ist es auch möglich, eine schriftliche Bestätigung für das Vorstellungsgespräch zu verschicken und mögliche Fragen in das Schriftstück aufzunehmen: entweder per E-Mail oder per Brief. Die Art der Bestätigung sollte immer im Einklang mit Ihrer restlichen Korrespondenz mit dem Arbeitgeber stehen. Denn alle Schriftstücke sind Teil des gesamten Bewerbungsverfahrens. In einer Bestätigung für das Vorstellungsgespräch müssen Sie nicht viele Worte verlieren. Bringen Sie Ihre Zusage auf den Punkt. So könnte Ihre Bestätigung für einen Vorstellungstermin aussehen:

"Sehr geehrte Frau Müller,

über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch habe ich mich sehr gefreut, denn mich spricht das Aufgabenfeld der ausgeschriebenen Stelle sehr an. Daher bestätige ich Ihnen, dass ich den vorgeschlagenen Gesprächstermin am 15.07 um 13 Uhr ausgesprochen gerne wahrnehmen werde.

Mit freundlichen Grüßen"

Weitere Informationen zum Vorstellungsgespräch


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.