Lebenslauf: Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten angeben

Die Rubrik „Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten“ gehört neben den Rubriken „Persönlichen Daten“, „Ausbildung“ und „Berufliche Praxis“ zu den vier hauptsächlichen Rubriken im Lebenslauf. In der Hauptrubrik „Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten“ machen Sie weitere Angaben zu Ihrem Fachwissen und sonstigen berufsrelevanten Zeiten. 

Dabei kann die Rubrik „Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten“ durchaus auch andere Bezeichnungen tragen („Kenntnisse und Fähigkeiten“, „Kenntnisse & Fähigkeiten“, „Besondere Fähigkeiten“; „Besondere Qualifikationen“, „Stärken“) oder je nach persönlicher Situation in gleichrangige Rubriken aufgeteilt werden, zum Beispiel in „EDV-Kenntnisse“ und „Weiterbildungen“.

Inhaltliche Darstellung der besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten im Lebenslauf

In der Rubrik „Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten“ werden gerade solche Informationen gegeben, die nicht auf einen vergangenen Zeitraum beschränkt sind, sondern die eine gewisse Allgemeingültigkeit aufweisen und einen fachlichen Bezug zur Gegenwart haben.

Das sind neben EDV-Kenntnisse und Weiterbildungen vor allem auch Sprachkenntnisse, Auslandsaufenthalte, Ehrenämter oder Vereinstätigkeiten; gegebenenfalls ergänzt durch Hobbys und Interessen, wenn sie eine besondere Eignung für die angestrebte Stelle noch einmal untermauern.

Die Darstellung von EDV- und Sprachkenntnissen sollte dabei immer mit der Angabe des Kompetenzniveaus einhergehen. Bei Weiterbildungen geben Sie neben der Art der Weiterbildung bzw. des Weiterbildungsabschlusses den Zeitraum oder das Ende der Weiterbildung an. Daneben können Sie auch Informationen zum Weiterbildungsträger, zu wesentlichen Inhalten und gegebenenfalls zur Abschlussnote geben.

Bei allen Einträgen unter der Rubrik „Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten“ im tabellarischen Lebenslauf müssen Sie so prägnant wie möglich sein, aber dürfen nicht zu allgemein bleiben. Wenn Sie beispielsweise nur „Ehrenamtliches Engagement bei Verein ABC“ schreiben, dann weiß der Leser nicht, worin Ihr ehrenamtliches Engagement bestand.

Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel, wie Sie Ihre besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie im Beruf oft benötigen, übersichtlich und prägnant im Lebenslauf darstellen können:

Besondere Kenntnisse und Fähigkeiten

SprachkenntnisseEnglisch (verhandlungssicher, C1), Spanisch (fließend in Wort und Schrift, B2)
TextverarbeitungMicrosoft Word, LibreOffice Writer, LaTeX (gute Kenntnisse)
PräsentationsprogrammMicrosoft PowerPoint, LibreOffice Impress (sehr gute Kenntnisse)
TabellenkalkulationMicrosoft Excel, LibreOffice Calc (gute Kenntnisse)
FührerscheinKlasse B

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar