Bewerbungsgespräch absagen: Interview Absageschreiben

Du musst keinen Roman schreiben, um ein Assessment-Center oder Bewerbungsgespräch abzusagen. Aber nur ein kurzes, “Sorry, ich kann leider nicht kommen”, reicht auch nicht aus.

Orientiere dich an den folgenden Tipps für dein Absageschreiben. Hier geht es direkt zu den Mustern fürs Bewerbungsgespräch absagen.

Aufbau Absageschreiben Bewerbungsgespräch

#1 Betreff

Du wählst natürlich einen aussagekräftigen Betreff. So können die Empfänger deine E-Mail oder deinen Brief leicht zuordnen. Du könntest zum Beispiel schreiben: “Absage des Interviews am 15.07. für Position als [Job]”.

#2 Anrede

Du schreibst deine Absage an diejenige Ansprechpartnerin, von der du auch die Einladung fürs Bewerbungsgespräch erhalten hast. Achte auf die korrekte Schreibweise des Namens. Vermeide ein allgemeines “Sehr geehrte Damen und Herren” in der Anrede deiner Bewerbung.

#3 Danksagung

Auch wenn du das Bewerbungsgespräch absagen willst, solltest du dich zuerst mal für die Einladung bedanken. Es sollte aus deiner Formulierung hervorgehen, um welche Stelle es sich überhaupt handelt. Denn gerade große Arbeitgeber schreiben Hunderte Stellen gleichzeitig aus.

#4 Absage

Schreibe explizit, dass du den Termin für das Bewerbungsgespräch absagst. Nenne noch einmal den konkreten Termin. So können keine unnötigen Missverständnisse entstehen.

#5 Begründung

Du bist nicht dazu verpflichtet, die Gründe für deine Absage zu nennen. Aber in vielen Situationen kann eine Begründung hilfreich für den Arbeitgeber sein, um deine Absage einzuordnen.

#6 Alternativtermine

Willst du zwar den einen konkreten Gesprächstermin absagen, aber hast weiterhin Interesse an einem Bewerbungsgespräch? Dann biete am besten alternative Gesprächstermine an.

#7 Entschuldigung

Ein Bewerbungsgespräch absagen zu müssen, ist nie schön. Wenn du um Entschuldigung für die Umstände und um Verständnis für die Absage bittest, dann ist dies besonders höflich und macht einen guten Eindruck.

#8 Gute Wünsche für die Mitarbeitersuche

Wenn du kein Interesse mehr an diesem Arbeitgeber hast, dann wünsche dem Arbeitgeber viel Erfolg für die weitere Mitarbeitersuche.

#9 Grußformel

Die Grußformel und deine Unterschrift (bei Brief) solltest du natürlich auch nicht vergessen.

Eine Grafik mit zwei Mustern zum Bewerbungsgespräch absagen, die es im Artikel zu lesen gibt.
Bewerbungsgespräch absagen Muster

Muster Bewerbungsgespräch absagen wegen Zusage

Sehr geehrte Frau Siewert,

über Ihre Einladung zu einem Bewerbungsgespräch am 11.03. um 10 Uhr war ich sehr erfreut. Denn sowohl das Aufgabengebiet der Stelle als auch Ihre Unternehmensphilosophie entsprechen meinen beruflichen Vorstellungen.

Allerdings habe ich gestern das attraktive Angebot von einem anderen Arbeitgeber zugesagt. Daher sage ich hiermit die Teilnahme am Bewerbungsgespräch bei Ihnen ab. Ich bitte Sie um Verständnis für die Absage des Bewerbungsgesprächs.

Ich wünsche Ihnen für die Stellenbesetzung viel Erfolg und bedanke mich bei Ihnen für den sehr professionellen Ablauf.

Mit freundlichen Grüßen

Vorlage Bewerbungsgespräch wegen Krankheit absagen

Sehr geehrte Frau Dregger,

herzlichen Dank für Ihr Einladungsschreiben zu einem Bewerbungsgespräch am 15. August um 11 Uhr in Ihrer Firmenzentrale. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Leider habe ich derzeit ein gesundheitliches Problem, welches eine Krankenhausbehandlung notwendig macht. Daher sage ich mit Bedauern den Gesprächstermin ab.

Ich bin weiterhin an der Stelle interessiert. Mir ist natürlich bewusst, dass Sie die Stelle so schnell wie möglich besetzen wollen. Nach meiner Genesung würde ich Sie gerne noch einmal kontaktieren, um andere berufliche Optionen bei Ihnen zu erörtern.

Ich bitte um Entschuldigung für entstehende Unannehmlichkeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Wann Bewerbungsgespräch absagen?

Sage ein Bewerbungsgespräch immer so früh wie möglich ab. Wenn du weißt, dass du an einem Bewerbungsgespräch nicht teilnehmen kannst oder willst, dann verschicke deine Absage sofort.

Ein unnötiges Hinauszögern ist dagegen unfair und hinterlässt keinen guten Eindruck beim Arbeitgeber.

Wie Bewerbungsgespräch absagen?

Du kannst per Telefon, E-Mail,Brief oder Direktnachricht absagen. Wenn deine Absage sehr kurzfristig ist, dann rufe den Arbeitgeber an.

Ansonsten wählst du den Weg, auf dem du auch die Einladung erhalten hast. Das kann auch ein Business-Netzwerk oder eine Social-Media-Plattform sein.

Wie schreibt man eine Absage für Bewerbungsgespräch?

Eine Absage muss nicht lang sein, aber Freundlichkeit und Professionalität sind Trumpf.

Ein Dank, die Nennung von Gründen, die Bitte um Verständnis, eventuell neue Terminvorschläge und gute Wünsche für die weitere Mitarbeitersuche gehören dazu.

Wie Bewerbungsgespräch kurzfristig absagen?

Natürlich kannst du ein Bewerbungsgespräch kurzfristig absagen. Das ist beispielsweise bei Krankheit der Fall. Oder du hast Probleme bei der Anreise. Oder du hast eine Stellenzusage eines anderen Arbeitgebers.

Dann nimm dein Handy zur Hand und rufe die Ansprechpartnerin des Arbeitgebers an. Bleibe auch in dieser Situation freundlich und professionell.

So ein Anruf gehört bei einer kurzfristigen Absage zum Bewerbungsprozess dazu. Deshalb schiebe ihn nicht unnötig auf.

Zum guten Schluss: Fehlende Absage kann sich später rächen

Wenn du dich beim Arbeitgeber nicht zurückmeldest und den vorgeschlagenen Gesprächstermin nicht bestätigst oder einen vereinbarten Vorstellungstermin nicht wahrnimmst, dann macht dies einen schlechten Eindruck. Das kann sich früher oder später rächen.

Denn vielleicht gibt es von diesem Arbeitgeber in ein paar Monaten eine interessante Stelle. Oder der Personalverantwortliche wird bei einem anderen Arbeitgeber tätig und erinnert sich an dein Verhalten bei einer späteren Bewerbung. “Man trifft sich immer zweimal im Leben”, tritt häufig dann ein, wenn man gar nicht damit rechnet.

In der einen oder anderen Bewerbungssituation kann es hilfreich sein, ein Bewerbungsgespräch trotzdem wahrzunehmen, obwohl du es eigentlich absagen wolltest. Denn zum einen trainierst du mit jedem Bewerbungsgespräch auch deine Vortragstechnik und Antwortsicherheit. Zum anderen kannst du wichtige Kontakte zu einem Arbeitgeber aufbauen, die dir später nützlich sein können.

Schlussendlich erhältst du in einem Bewerbungsgespräch viele Informationen über den Arbeitgeber und die Aufgaben der Stelle. Dies kann deine Entscheidung für oder gegen eine Stelle beeinflussen. Eine Auswahl mehrerer geeigneter Stellen ist für dich als Bewerber immer am besten.

Daher: Überlege dir immer gut, ob du ein Bewerbungsgespräch absagen willst.

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar