Wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen meine Unterlagen

Manchmal hast du schon einen telefonischen Kontakt mit dem Arbeitgeber gehabt, bevor du deine Bewerbungsunterlagen zuschickst. Dann willst du auf dieses Telefonat in deinen Bewerbungsunterlagen verweisen. Je nach Inhalt des Telefonats formulierst du kurz und knapp oder ausführlicher.

Formulierung im Anschreiben oder im E-Mail-Text bei E-Mail-Bewerbung

Eine Formulierung wie „Wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.“ kannst du direkt in deinem Anschreiben oder bei einer E-Mail-Bewerbung im Text der E-Mail verwenden. Für den E-Mail-Text kannst du zum Beispiel formulieren:

Sehr geehrte Frau Kruse,

wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen hiermit im Anhang meine Bewerbungsunterlagen zu.

Mit freundlichen Grüßen

Wenn du eine Bewerbung per E-Mail verschickst, dann sendest du dein eigentliches Anschreiben immer im Anhang mit; am besten als PDF-Datei. Das Anschreiben kommt nämlich nicht in den E-Mail-Text.

Ein einzelner Satz für den E-Mail-Text mit dem bloßen Verweis auf ein Telefonat ist aber nicht immer optimal. Weiter unten im Artikel findest du noch Muster für Formulierungen von ausführlichen E-Mail-Texten.

Im Betreff des Anschreibens auf Telefonat verweisen

Als Alternative für die Formulierung „anbei sende ich Ihnen die gewünschten Unterlagen“ in der Einleitung eines Anschreibens kannst du auf das Telefonat auch im Betreff verweisen:

Bewerbung als Exportsachbearbeiterin
Unser Telefonat vom 03.11.2022

Dann musst du deine Einleitung nicht mit einer Formalie wie „anbei sende ich Ihnen wie telefonisch besprochen die gewünschten Unterlagen“ beginnen. Stattdessen kannst du direkt mit deinen wichtigsten Argumenten beginnen und dir die Aufmerksamkeit der Bewerbungsleser sichern.

Kommasetzung bei „wie telefonisch besprochen“

Die Kommasetzung bei „wie telefonisch besprochen“ orientiert sich an der Regel 76 der amtlichen Regelung der deutschen Rechtschreibung:

Bei formelhaften Nebensätzen kann man das Komma weglassen.

Ein formelhafter Nebensatz besteht aus bis zu vier Wörtern. Bei den folgenden Beispielen kannst du daher ein Komma nach „besprochen“ setzen, aber es ist keine Pflicht:

Wie telefonisch besprochen(,) sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen.

Wie besprochen(,) sende ich Ihnen im Anhang die gewünschten Unterlagen.

Wenn du dagegen im Nebensatz noch weitere Informationen integrierst, dann ist der Nebensatz nicht mehr formelhaft. Daher musst du in diesem Fall laut den Rechtschreibregeln zwingend ein Komma setzen. Das Komma ist zum Beispiel bei folgender Formulierung notwendig:

Wie mit Frau Seidel aus der Personalabteilung am 30.06. telefonisch besprochen, sende ich Ihnen im Anhang die gewünschten Bewerbungsunterlagen zu.

Du hast das Prinzip der Kommasetzung sicherlich verstanden.

Formulierungen für ausführlichere E-Mail-Texte

Wie bereits oben im Artikel geschrieben, kannst du den Text der E-Mail bei einer E-Mail-Bewerbung auch etwas ausführlicher gestalten.

So kannst du beispielsweise den Inhalt des Telefonats aufgreifen, wenn dich eine Information besonders angesprochen hat.

Du kannst aber auch gleich deine besten Argumente nennen oder wichtige Informationen zur Erreichbarkeit oder zum Eintrittstermin geben.

Muster kurzes Anschreiben für E-Mail

Das folgende Muster ist eine Anregung für dich:

Sehr geehrte Frau Dabel,

vielen Dank für das angenehme und informative Telefongespräch mit Ihnen. An Ihrer Firma sprechen mich vor allem die Produktqualität und intensive Einarbeitung an. Wie bereits telefonisch mit Ihnen besprochen, erhalten Sie hiermit die gewünschten Unterlagen im PDF-Format.

Falls Sie noch weitere Unterlagen benötigen oder Nachfragen haben, schicken Sie mir bitte eine E-Mail oder rufen Sie mich unter meiner Telefonnummer 01234/566778 an. Über eine positive Rückmeldung freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Vorlage für „wie telefonisch besprochen“

Eine weitere Vorlage für die Formulierung des E-Mail-Textes nach einem Telefonat:

Sehr geehrte Frau Vogt,

wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen hiermit meine Bewerbungsunterlagen zu. In unserem Telefonat am 23.11. beschreiben Sie eine Stelle, bei der ich vor allem meine ausgezeichneten Fremdsprachenkenntnisse in Englisch, Spanisch und Französisch einsetzen kann. Für den Umgang mit internationalen Geschäftskunden bringe ich eine siebenjährige Berufspraxis im kaufmännischen Bereich mit.

Im Anhang sende ich Ihnen drei PDF-Dateien mit. Neben meinem Anschreiben und Lebenslauf habe ich Ihnen meine Qualifikationen, wichtigsten Meilensteine und weiteren Nachweise übersichtlich aufbereitet.

Wenn Sie noch weitere Unterlagen benötigen oder Fragen zu meinem Leistungsprofil haben, dann kontaktieren Sie mich bitte. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch von Ihnen freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Grafik mit Muster für Zusendung für Unterlagen und Formulierung "Wie telefonisch besprochen"
Wie telefonisch besprochen sende ich Ihnen meine Unterlagen im Anhang

Weitere Beispiele für Formulierungen findest du im Artikel Begleitsätze für E-Mail-Bewerbung.

Schlussbemerkung zu „wie telefonisch besprochen“ in Bewerbung

Wenn es ein vorheriges Telefonat mit dem Arbeitgeber gab, dann kannst du dich darauf beziehen. Entweder verwendest du eine Formulierung wie „Wie telefonisch besprochen sende ich ihnen meine Bewerbungsunterlagen.“ oder du machst einen Verweis im Betreff.

Gerade beim Begleittext einer E-Mail-Bewerbung hast du die Möglichkeit, noch etwas mehr als nur einen einzelnen Satz zu schreiben. Gib zum Beispiel an, welche wichtigen Informationen des Telefonats dich zu einer Bewerbung bewogen haben.

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar