Assessment-Center

Bei einem Assessment-Center werden die fachlichen sowie persönlichen Fähigkeiten der Bewerber überprüft. Assessment-Center können über mehrere Tage verteilt mit mehreren Bewerbern stattfinden. Wenn Sie eine Einladung zu einem Assessment-Center erhalten haben, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie dem Unternehmen hinsichtlich Ihrer Qualifikationen gefallen.

Nun soll noch getestet werden, wie Sie bei Problemen vorgehen und wie Sie sich dabei verhalten. Dazu werden den Teilnehmern sehr unterschiedliche Aufgaben gestellt, die sie einzeln oder zusammen im Team lösen müssen.

Folgendermaßen könnte ein Assessment-Center ablaufen:

  • Beginn des Assessment-Centers mit einer kurzen Selbstpräsentation.
  • Gruppendiskussion zu einem kontroversen und/oder aktuellen Thema.
  • Ausarbeitung eines Vortrages zu einem berufsspezifischen Thema.
  • Verkaufsgespräch als Rollenspiel.
  • Vortrag zu den beruflichen Zielen und Vorstellungen.
  • Bearbeitung von berufsspezifischen Fallstudien in der Gruppe, mit anschließender Präsentation und Diskussion.
  • Vorstellungsgespräche mit Mitarbeitern des potentiellen Arbeitgebers.
  • Einschätzung des Tages und der eigenen Leistungen im Assessment-Center durch die Teilnehmer.
  • Auswahl geeigneter Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle.

Analyse Ihrer Situation vor dem Assessment-Center

Mit einer möglichst vollständigen Analyse der eigenen beruflichen Wünsche, des Unternehmens und der erlernten Fähigkeiten können Sie zum einen Ihren Stärken und Schwächen besser erkennen und zum anderen Ihr Bewerberprofil eigenständig mit dem Anforderungsprofil abgleichen. So erkennen Sie Ihre Berufsziele deutlicher, so dass Sie dann Ihre Energien zielgerichtet darauf lenken können. Hinsichtlich des Assessment-Center bedeutet dies vor allem das Sammeln von Informationen über das Unternehmen:

  • Personalpolitik und Mitarbeiterklima
  • Unternehmenskultur und -strategie
  • Produkte und Dienstleistungen
  • potentielle Abteilung/potentielles Geschäftsfeld mit den Arbeitsgebieten
  • Unternehmensverflechtungen und Partner
  • Image in der Öffentlichkeit

Mit diesen Informationen über das Unternehmen sind Sie im Assessment-Center auf alle Eventualitäten vorbereitet und können im Wettstreit um die ausgeschriebene Stelle punkten. Denn es sind im Assessment-Center nicht nur Fachkenntnisse gefragt, sondern Ihre ganz spezielle Motivation, gerade in diesem Unternehmen arbeiten zu wollen, muss zum Vorschein kommen. Deshalb müssen Sie sich auch zu folgenden Fragen vorher Gedanken machen:

  • Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen?
  • Warum sind gerade Sie für die Stelle geeignet?
  • Warum streben Sie diese Stelle an?
  • Welche Aufgaben streben Sie zukünftig an?
  • Welche beruflichen Ziele haben Sie?

Mit der Beantwortung und Auseinandersetzung der Fragen konkretisieren Sie Ihre beruflichen Vorstellungen, die Sie dann auch leichter und überzeugender im Assessment-Center vortragen können.

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar