Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Wiedereinstieg nach Elternzeit - Formulierungen

Ich bin 26 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Seit der Geburt unseres 1. Kindes bin ich Hausfrau und habe dabei mein Organisationsvermögen sowie meine Flexibilität auch unter Stressbedingungen schon häufig unter Beweis gestellt. Nun möchte ich meine Fähigkeiten einem Arbeitgeber aus der Gesundheitsbranche wieder zur Verfügung stellen.

Im Juli 2004 erlangte ich mein Abitur am Goethe-Gymnasium in Berlin und befinde mich seit der Geburt meines ersten Kindes im November 2004 in Elternzeit. Ich entschied mich bewusst dafür, früh Mutter zu werden und die Betreuung meines Kindes sicher zu stellen, um mich dann voll und ganz auf meinen beruflichen Werdegang konzentrieren zu können.


Nach der Elternzeit meiner mittlerweile sechs Jahre alten Tochter habe ich zwei Jahre als Aushilfskraft im Verkauf gearbeitet, bevor unser zweites Kind geboren wurde. Da unsere Familienplanung jetzt abgeschlossen und die Betreuung beider Kinder - auch im Krankheitsfall - gesichert ist, suche ich nun eine neue berufliche Herausforderung in meinem erlernten Beruf.

Um Beruf und Familie optimal miteinander zu vereinbaren, strebe ich eine Wochenarbeitszeit von 25 Stunden an.

Da ich Beruf und Familie optimal miteinander kombinieren möchte, strebe ich eine Teilzeitbeschäftigung in Berlin an.

Derzeit befinde ich mich noch im Erziehungsurlaub, den ich aber mit dem Beginn einer Ausbildung beenden möchte.

Ich möchte mir beruflich etwas aufbauen, sonst würde ich keine neue Stelle suchen, die mich herausfordert. Da spielen Kinder überhaupt keine Rolle.

Im November 2005 kam mein Sohn zur Welt, wonach ich zunächst meine Elternzeit in Anspruch nahm. Auf Dauer entspricht dies jedoch nicht meinem Naturell, so dass ich nun wieder beabsichtige, ins Berufsleben einzusteigen.

Da ich meine berufliche Zukunft eher im Verwaltungsbereich des Einzelhandels sehe, habe ich meine Elternzeit genutzt, um die Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung zu erwerben.

Wie Sie aus meinem Lebenslauf entnehmen können, bin ich Mutter von zwei Kindern. Diese werden in meiner Arbeitszeit optimal versorgt. Während meiner Elternzeit habe ich eine Weiterbildung zur Betriebswirtin erfolgreich bestanden. In dieser Zeit habe ich mein gutes Zeitmanagement und meine Motivationsfähigkeit besonders gut einsetzen können. Da es keine Möglichkeit gab, meine Fähigkeiten und Kenntnisse nach meiner Elternzeit umzusetzen, verließ ich meinen vorherigen Arbeitgeber. In Ihrem Unternehmen sehe ich meinen Qualifikationen entsprechend eine vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe, die ich gerne ausüben möchte.


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.