Bewerbung per Email Anschreiben gestalten

Immer häufiger bevorzugen Arbeitgeber die Bewerbung per Email. So eine Bewerbung per Email bedeutet aber nicht, dass Sie bei der Erstellung weniger konzentriert vorgehen dürfen. Es ist derselbe Aufwand wie bei einer normalen schriftlichen Bewerbung notwendig, um den Arbeitgeber letztendlich von den eigenen fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten zu überzeugen. Damit Ihre Bewerbungsunterlagen beim Empfänger auch in der Formatierung ankommen, wie Sie es sich vorstellen, sollten Sie auch das Anschreiben im Anhang mitsenden und nicht schon in den Email-Text schreiben.

Warum gehört das Anschreiben in den Anhang?

Das Anschreiben für eine Email-Bewerbung erstellen Sie ganz normal mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm. Das Kopieren des Anschreibens aus dem Textverarbeitungsprogramm in die Email gewährleistet aber nicht, dass die Formatierungen so übernommen werden wie gewünscht. Dies betrifft vor allem den Briefkopf, das Datum und die Zeilenumbrüche.

Wenn Sie das Anschreiben einfach in die Email kopieren, dann bekommen die Bewerbungsempfänger oftmals ein ganz anders aussehendes Anschreiben als von Ihnen gewünscht. Bei einem Ausdruck dieses Anschreibens aus der Email heraus potenzieren sich die fehlerhaften Darstellungen. Weitere Bearbeitungsschritte wie das Abspeichern und das Weiterleiten des Email-Textes kosten dem Personaler zusätzliche Zeit. Deshalb sollten Sie bei einer Email-Bewerbung das Anschreiben nicht in das Textfeld der Email schreiben.

Formulierungen für das Anschreiben im Textfeld

Selbstverständlich können Sie das Textfeld bei einer Bewerbung per Email nicht leer lassen. Sie müssen ein paar Zeilen schreiben, damit der Bewerbungsempfänger weiß, auf welche Stelle Sie sich bewerben.

Zuallererst ist deshalb auch ein aussagekräftiger Email-Betreff notwendig. Sie können dabei durchaus den Betreff aus dem Anschreiben verwenden.

Der Mustertext für das Anschreiben im Textfeld könnte folgendermaßen formuliert werden.

„Sehr geehrte Frau Müller,

gerne bewerbe ich mich bei Ihnen um die ausgeschriebene Stelle als Sekretärin.

Meine Bewerbungsunterlagen habe ich Ihnen im Anhang in Form von PDF-Dateien mitgesendet. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen“

Eine weitere Formulierung für das Textfeld könnte so lauten:

„Sehr geehrte Frau Müller

wie bereits telefonisch mit Ihnen vereinbart, erhalten Sie hiermit die gewünschten Bewerbungsunterlagen im PDF-Format.

Falls Sie noch weitere Bewerbungsunterlagen benötigen oder Nachfragen haben, dann schicken Sie mir bitte eine E-Mail oder rufen Sie mich unter meiner Telefonnummer 0123/4567 an.

Mit freundlichen Grüßen“

Oder Sie orientieren sich am folgenden Muster:

„Sehr geehrte Frau Müller,

mit großem Interesse habe ich die Stellenausschreibung auf Ihrer Website gelesen, in der Sie eine Sekretärin suchen.

Beigefügt erhalten Sie meine vollständigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format. Über ein persönliches Gespräch mit Ihnen freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen“

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar