Startseite
          Artikelübersicht
          Forum
          Anschreiben
          Lebenslauf
          Bewerbungsfoto
          Arbeitszeugnis
          Einstellungstest
          Vorstellungsgespräch
          Weiterbildung
          Musterbewerbungen
          Bewerbungslexikon
          Ausbildungsberufe
          Stellenangebote
          Links
          Impressum
 
 

Ausbildung Informatikkaufmann & Informatikkauffrau

Als Informatikkaufmann bzw. Informatikkauffrau sind Sie vor allem als eine Art Dolmetscher tätig. Denn Informatikkaufleute vermitteln bei der Anschaffung neuer IT-Systeme zwischen der anfordernden Fachabteilung und den entsprechenden Softwarehäusern oder Geräteherstellern.

Sie übersetzen die Wünsche der Mitarbeiter in die technische Sprache der Software- und Hardwarehersteller. Sie sind in sehr vielen Branchen zu finden. Dabei dauert die Ausbildung zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau 3 Jahre.

Schwerpunkte bei der Arbeit als Informatikkaufmann bzw. Informatikkauffrau

Informatikkaufleute initiieren und begleiten Projekte zur Planung, Beschaffung und Implementierung von neuen IT-Systemen und verwalten diese Systeme. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im kaufmännischen Bereich der Einführung und Anpassung von neuen Systemen, zum Beispiel einer Kosten-Nutzen-Analyse bei der Anschaffung von neuen Computern, geeigneter aufgabenspezifischer Software oder modernen Telefonanlagen.

Typischerweise arbeiten Sie als Informatikkaufmann bzw. Informatikkauffrau in Projekten, die durch neue IT-Systeme einen Betrieb oder eine Fachabteilung effektiver, die Aufgaben leichter planbar und Arbeitsabläufe einfacher und durchschaubarer machen. Dazu ist zunächst eine Ist-Aufnahme notwendig, die den aktuellen Zustand und Ablauf von Geschäftsprozessen analysiert und darstellt. In der Folge wird der IT-Bedarf ermittelt und die oben genannte Kosten-Nutzen-Analyse erstellt. Ergibt die Analyse ein positives Ergebnis, werden Pflichtenhefte entwickelt; das sind detaillierte Vorgaben für Softwarehäuser oder andere Anbieter, in denen genau beschrieben wird, was ein IT-System leisten muss. Weiter folgen Gespräche mit diversen Anbietern, um die beste und vor allem auch wirtschaftlichste Lösung des Problems zu finden.

Wenn der Auftrag an ein bestimmtes Unternehmen zur Erstellung der Anwendungslösung erteilt ist, begleiten Informatikkaufleute den gesamten Installations- und Anpassungsprozeß. Der ständige Kontakt zwischen der Fachabteilung und dem beauftragten Unternehmen ist dabei extrem wichtig, um zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen. So können mögliche Fehlentwicklungen von Anfang an gleich ausgemacht und somit verhindert werden. Nach der Installation des neuen IT-Systems folgt die Schulung der Mitarbeiter, die im Idealfall auch von den Informatikkaufleuten durchgeführt wird.

Allgemeines Anforderungsprofil als Informatikkaufmann bzw. Informatikkauffrau

Informatikkaufleute müssen also neben allen kaufmännischen Tugenden auch zumindest ein grundsätzliches Verständnis für Informationssysteme, Softwarelösungen und Kommunikationsanwendungen besitzen. Zudem sind Grundkenntnisse in Programmiersprachen sehr nützlich und für den weiteren Berufsweg erstrebenswert.

Besondere Fähigkeiten im Umgang mit Menschen sind definitiv ein Muss für diesen Berufsweg. Denn einerseits verlangen Schulungen und Gespräche mit den Mitarbeitern Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl für eine bestmögliche Förderung, Schulung und Beratung. Andererseits braucht es ein gutes Maß an Durchsetzungsvermögen, um Verhandlungen mit Softwareanbietern oder Hardwareherstellern zu einem für den Betrieb optimalen Ergebnis zu führen.

Weiterbildung als Informatikkaufmann bzw. Informatikkauffrau

Als ausgebildeter Informatikkaufmann bzw. ausgebildete Informatikkauffrau können Sie sich im Laufe des Berufslebens weiter spezialisieren, da sich die Branche immer weiterentwickelt. So ist auch die Aufnahme eines Informatik-Studiums an einer Fachhochschule möglich, um sich weiter zu spezialisieren.

Weitere Informationen


 
Viele Hunderte Beispiele für Anschreiben und Lebenslauf im großen Bewerbungsforum – so schreiben Sie eine individuelle und überzeugende Bewerbung.