Absage nach Vorstellungsgespräch: 5 typische Muster + deine Antwort

Bewerbungsabsagen gehören zum Bewerberleben dazu. Sie bedeuten meistens nicht, dass du grundsätzlich fachlich und persönlich für die ausgeschriebene Stelle ungeeignet warst. Oftmals entscheiden nur Nuancen darüber, ob du oder ein Mitbewerber die Stelle bekommt.

So eine Absage ist zwar ärgerlich, vor allem wenn du den Ablauf des Vorstellungsgespräches als sehr positiv empfunden hast und wenn die Gesprächspartner sehr freundlich und zuvorkommend zu dir waren.

Welche Musterabsagen es gibt und wie du darauf antworten kannst, erfährst du in diesem Ratgeber.

Wenn du als Bewerberin nach einem Interview selbst absagen willst, dann findest du im folgenden Artikel Tipps und Muster: Bewerbung zurückziehen.

Inhaltsverzeichnis Absage nach Vorstellungsgespräch

Grafik mit einem Muster für Absage nach Vorstellungsgespräch durch Arbeitgeber
Absage nach Vorstellungsgespräch durch Arbeitgeber

Warte nicht ungeduldig auf eine Absage oder Zusage

Nach dem Vorstellungsgespräch beginnt für die Bewerber die Zeit des Wartens und Bangens. Manchmal hast du als Bewerber ein gutes, manchmal ein schlechtes Gefühl bezüglich deiner Leistung im Vorstellungsgespräch und deiner Einstellungschancen.

Nach einem Bewerbungsgespräch sitzt du dann häufig wie auf heißen Kohlen, denn du weißt nicht genau, wann sich der Arbeitgeber bei dir melden wird.

Am Ende des Vorstellungsgesprächs werden meistens sehr vage Aussagen von den Personalverantwortlichen getätigt:

„Wir melden uns in etwa zwei Wochen.“ oder „Nachdem wir noch andere Bewerber getestet haben, werden wir uns entscheiden.“

Bei solchen vagen Aussagen solltest du am besten direkt noch einmal konkreter nachfragen:

  • wie das weitere Bewerbungsverfahren aussieht,
  • wie viele Bewerber insgesamt eingeladen wurden,
  • wie viele Personen mitentscheiden und
  • ob dir nicht ein exakter Zeitpunkt für eine Rückmeldung genannt werden könnte

Mit solchen aussagekräftigen Informationen könntest du nämlich den weiteren Verlauf des Bewerbungsverfahrens besser abschätzen.

Bedenke außerdem:

In der Regel bekommst du eine Zusage oder Absage immer zu einem späteren Zeitpunkt als vom Arbeitgeber vorher avisiert.

In der Zwischenzeit solltest du daher nicht wie gespannt auf eine Rückmeldung warten. Bewirb dich weiter aktiv um eine neue Stelle und gehe deinen beruflichen sowie privaten Verpflichtungen nach.

Wenn du für Ablenkung sorgst, auch mal entspannen kannst, dann schwirrt der Gedanke an eine Absage oder Zusage nicht ständig in deinem Kopf herum.

Aber das ist natürlich nicht so einfach, wenn du unter Zeitdruck stehst (wegen anderen Jobangeboten oder Kündigungsfristen) oder existenzielle Sorgen mit einer Entscheidung verbunden sind. Versuche es trotzdem so gut es geht mit Ablenkung.

Nach oben

Typische Muster für eine Absage nach Vorstellungsgespräch

Viele Bewerber sind nicht nur wegen der Absage an sich traurig, sondern besonders wegen des Inhaltes bzw. Nicht-Inhaltes der Absage.

Denn im Absageschreiben sind die Arbeitgeber nicht gerade sehr auskunftsfreudig, sodass häufig keine genauen Gründe für eine Absage angegeben werden.

Die Arbeitgeber ziehen sich dabei auf den Standpunkt zurück, dass das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz die Angabe von genauen Absagegründen erschwert.

Außerdem erhalten die Arbeitgeber natürlich auf eine Stelle auch sehr viele Bewerbungen, wodurch ein individuelles Absageschreiben einen erhöhten Arbeitsaufwand bedeuten würde.

Vorlage allgemeines Absageschreiben

Sehr geehrte Frau Wolf,

für Ihre Bewerbung als … vom 15.04. danken wir Ihnen sehr. Nach sorgfältiger und mehrmaliger Durchsicht Ihrer Bewerbungsunterlagen haben wir uns jedoch entschlossen, Ihre Bewerbung nicht in Anspruch zu nehmen.

Es würde zu weit führen, unsere Entscheidung an dieser Stelle im Einzelnen zu begründen. Sie können aber versichert sein, dass der endgültige Entschluss erst nach sorgfältiger Prüfung Ihrer und unserer Belange erfolgt ist.

Die uns zur Verfügung gestellten Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen zu unserer Entlastung als Anlage zurück.

Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre Bemühungen und wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Muster für allgemeine Absage nach Vorstellungsgespräch

Sehr geehrte Frau Müller,

herzlichen Dank für das Interesse an unserem Praktikumsplatz und für die Teilnahme am Vorstellungsgespräch. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir den Praktikumsplatz an einen anderen Bewerber vergeben haben. Wir möchten Sie um Ihr Verständnis bitten.

Mit freundlichen Grüßen

Beispiel Absageformulierung

Sehr geehrte Frau Meier,

vielen Dank für Ihre Teilnahme am Vorstellungsgespräch am 15.07. in unserem Hause. Wir haben uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an der Stelle gefreut. Bei der Besetzung der ausgeschriebenen Stelle haben wir uns allerdings gegen Sie entschieden. Bitte nehmen Sie diese Entscheidung nicht als persönliche oder fachliche Wertung Ihrer Eignung.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken wir Ihnen zu unserer Entlastung zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Vorlage für Absageschreiben

Sehr geehrte Frau Fischer,

nach mehrmaliger Besprechung und sorgfältiger Überprüfung Ihrer Bewerbungsunterlagen und Ihres Auftretens beim Vorstellungsgespräch haben wir uns dafür entschieden, die Stelle anderweitig zu besetzen.

Leider können wir unsere Entscheidung nicht im Einzelnen begründen, aber seien Sie versichert, dass uns die Entscheidung nicht leicht gefallen und für unser Unternehmen optimal ist.

Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Muster für allgemeine Absage nach Vorstellungsgespräch

Sehr geehrte Frau Wagner,

wir bedanken uns noch mal recht herzlich für Ihr Interesse an unseren Unternehmen und die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Bei der Besetzung der ausgeschriebenen Stelle haben wir uns jedoch anderweitig entschieden. Für den Fall, dass wir wieder eine für Sie interessante Stelle ausschreiben, würden wir uns über Ihre erneute Bewerbung von Ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Grafik mit Muster für Absage nach Vorstellungsgespräch
Absage nach Vorstellungsgespräch Muster E-Mail

Nach oben

Wie auf Absage nach Bewerbungsgespräch reagieren?

Wenn du auf eine Bewerbung nach wochenlangem Warten endlich eine Rückmeldung des Arbeitgebers in Form einer Absage erhältst, dann bist du zu Recht traurig und enttäuscht, manchmal vielleicht sogar wütend. Mit dieser Gefühlslage solltest du unter keinen Umständen sofort den Arbeitgeber kontaktieren.

Stattdessen lasse die negative Nachricht erst mal sacken; gewinne etwas Abstand. Es hat sich als ratsam erwiesen, erst einmal über die Absage zu schlafen, sodass du dann am nächsten Tag ausgeruht entscheiden kannst, ob und wie du auf die Absage reagierst.

In den meisten Fällen hat eine Bewerbungsabsage nichts mit deiner fachlichen Eignung zu tun, denn andernfalls wärst du erst gar nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden.

Im Normalfall geben Kleinigkeiten den Ausschlag für oder gegen einen Bewerber; manchmal sind die Entscheidungsgrundlagen auch nicht objektivierbar. So werden Entscheidungen bei vielen gleich guten Kandidaten oftmals aus dem Bauch heraus getroffen.

Nach einer Absage nach einem Jobinterview hast du grundsätzlich noch zwei Möglichkeiten, um mit dem Arbeitgeber in Kontakt zu bleiben.

Nach oben

#1 Mit einem Dankesschreiben einen positiven letzten Eindruck hinterlassen

Mit einem Dankesschreiben per E-Mail oder per Brief kannst du noch einmal einen positiven Eindruck beim Arbeitgeber hinterlassen. Ein Dankschreiben muss natürlich kein Dank für die Absage an sich enthalten; du kannst sogar dein Bedauern darüber ausdrücken.

Aber bedanke dich für das Interesse an deiner Person und für das Bewerbungsverfahren. Zudem kannst du schreiben, was dir am Arbeitgeber und am Ablauf des Vorstellungsgesprächs besonders gefallen hat.

Darüber hinaus kannst du mitteilen, ob der Arbeitgeber dich bei weiteren offenen Stellen kontaktieren soll und ob deine Bewerbungsunterlagen zurückgeschickt werden sollen. 

Mit so einem freundlichen und gleichzeitig verbindlichen Dankschreiben nach Absage bleibst du in positiver Erinnerung.

Und manchmal wird man dich schneller als gedacht wieder kontaktieren, wenn beispielsweise der Wunschkandidat in letzter Minute abspringt oder gekündigt wird und die erste Ersatzkandidatin gar nicht mehr verfügbar ist.

Der Aufwand für ein individuelles Dankesschreiben nach einer Absage kann sich also in einigen Fällen durchaus auszahlen.

Nach oben

#2 Gründe für die Absage telefonisch erfragen

Wenn du die Nachricht der Absage sacken lassen konntest, dann kannst du beim Arbeitgeber noch einmal nachhaken, um die wahren Absagegründe zu erfahren. Diese Nachfrage sollte am besten telefonisch erfolgen, damit du leichter ein direktes Feedback erhältst.

Im Normalfall wird man dir allerdings ungern die genauen Gründe für eine Absage nennen wollen, weil die Arbeitgeber sich vor den Folgen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes „fürchten“.

Es sollte dir immer klar sein, dass eine Absage nichts über deine prinzipielle persönliche und fachliche Eignung aussagt. Die Entscheidung wird immer im Vergleich verschiedener Bewerber gefällt.

Deshalb frage auch nicht direkt nach deinen Fehlern oder fordere auch nicht die direkte Nennung der Absagegründe ein. Bitte deinen Gesprächspartner um Tipps, was du bei einem nächsten Vorstellungsgespräch noch besser machen könntest.

Oder du fragst, wo die Personalverantwortliche unabhängig von der Eignung für die Stelle fachliche und persönliche Verbesserungspotentiale sieht.

In einigen Fällen erhältst du so wertvolle Hinweise, die dir auch bei der Nachbereitung eines Vorstellungsgesprächs helfen. Wenn dir allerdings keine näheren Angaben gemacht werden, dann akzeptiere das.

Es bringt dich dann keinen Schritt weiter, unfreundlich oder wütend zu werden. Bleibe daher trotzdem freundlich und bedanke dich.

Nach oben

Arbeitgeber selbst absagen und Bewerbung zurückziehen

Im Normalfall bewirbst du dich im Bewerbungsprozess bei verschiedenen Arbeitgebern gleichzeitig, sodass du auch mehrere Bewerbungsgespräche führen und sogar mehrere Zusagen bekommen kannst. Dann musst du dich für einen Arbeitgeber entscheiden und den anderen Arbeitgebern absagen.

Es kann darüber hinaus auch vorkommen, dass dir das in einem Vorstellungsgespräch vorgestellte Aufgabengebiet oder der Arbeitgeber an sich nicht gefallen, sodass du dort gar nicht mehr arbeiten willst.

Auch in einem solchen Fall solltest du schnell aktiv werden und deine Bewerbung zurückziehen. Folgendermaßen könnte dein Absageschreiben an einen Arbeitgeber aussehen:

Sehr geehrte Frau Herrmann,

ich bedanke mich recht herzlich für das freundliche und informative Vorstellungsgespräch mit Ihnen und Ihren Kollegen sowie für das mir unterbreitete Vertragsangebot. Über das von Ihnen mir entgegengebrachte Vertrauen freue ich mich sehr.

Allerdings muss ich Ihnen mitteilen, dass ich mich mittlerweile für ein anderes Stellenangebot entschieden habe, sodass ich Ihr Vertragsangebot nicht wahrnehmen möchte.

Ich bitte um die Rücksendung meiner Bewerbungsunterlagen und wünsche Ihnen bei der Stellenbesetzung viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Nach oben

Weitere Tipps zu Absagen im Bewerbungsforum

Du bist mit deinem Bewerbungsproblem nicht allein. Auch im Bewerbungsforum findest du noch ein paar Threads zum Thema Absagen:

Nach oben

Schlussbemerkung zur Absage nach Vorstellungsgespräch

Absagen gehören zum Bewerben dazu. Deshalb nimm Absagen keinesfalls persönlich und reagiere positiv darauf. Denn trotz einer Absage kann sich das Blatt noch wenden; auch wenn du darauf nicht unbedingt hoffen solltest.

Wenn du das Interview sowie das gesamte Bewerbungsverfahren analysierst und aus den Absagen lernst, dann gewinnst du mit jedem Vorstellungsgespräch mehr Sicherheit und kommst deinem Traumjob näher.

Falls du noch weitere Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreibe einen Beitrag im Bewerbungsforum.

Bei Fragen bitte kommentieren!

bewerbung-forum.de

Profitiere von unserer Expertise aus über zwei Jahrzehnten: Bewerbungstipps, Karrierecoaching und Personalberatung. Mit uns findest du nicht irgendeinen Job, sondern deinen Traumjob, der optimal zu deinen Qualifikationen, deinen Bedürfnissen und deiner Persönlichkeit passt. Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar