Bäckereifachverkäuferin Bewerbung – Muster und Tipps

Die Marktsituation von eigenständigen Bäckereien bzw. regionalen Backfilialen hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert. Denn Backprodukte werden zunehmend auch in Discountern und Supermärkten angeboten, ohne Beratung oder extra Bedienpersonal. Daher ist die Arbeitsmarktsituation von Bäckereifachverkäuferinnen eher negativ zu bewerten. Aber es gibt natürlich noch die eigenständigen Bäckereien und Konditoreien, die geschultes Fachpersonal suchen. Der Wettbewerb zwischen den Bäckereifachverkäuferinnen ist hoch. Deshalb ist eine überzeugende Bewerbung so wichtig für Sie, um bald wieder als Bäckereifachverkäufer bzw. Bäckereifachverkäuferin arbeiten zu können.

Muster für eine Bewerbung als Bäckereifachverkaeuferin.
Bei einer Bewerbung als Bäckereifachverkäuferin ist es wichtig, dass Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten immer in Bezug zu den Aufgaben darstellen. Dieses Muster zeigt Ihnen beispielhaft, wie Sie Ihre Bewerbung formulieren können.

In Ihrem Anschreiben müssen Sie zum Ausdruck bringen, dass Sie gerne mit Lebensmitteln arbeiten und dass Sie sich über die Zutaten und die Zubereitungsverfahren bestens auskennen. Denn eine gute Bäckereifachverkäuferin punktet heutzutage noch mehr als früher mit ihrer Beratungskompetenz. Die Kunden sind zunehmend kritischer und verlangen nach kompetenten Antworten. Deshalb ist es ratsam, im Bewerbungsschreiben anzugeben, was Sie unter Kundenfreundlichkeit und Kundenberatung verstehen. Allgemein sollten Sie die gängigen Regeln der Bewerbungserstellung beachten:

Muster für eine Bewerbung als Bäckereifachverkäuferin

„Sehr geehrte Frau Müller,

durch die regionale Presse habe ich mit Begeisterung erfahren, dass Ihre Bäckerei viel Wert auf die Umsetzung alter Rezepte und auf Handarbeit in der Herstellung legt. In einem solchen Handwerksbetrieb möchte ich sehr gerne arbeiten. Mit meiner langjährigen Erfahrung als Bäckereifachverkäuferin bin ich für Ihre Kunden eine freundliche und kompetente Ansprechpartnerin. Es bereitet mir Freude, aktiv auf Menschen zuzugehen, sie zu beraten und ein Lächeln in ihr Gesicht zu zaubern.

Nach meiner Ausbildung zur Fachverkäuferin im Bereich Lebensmittelhandwerk in der Bäckerei ABC habe ich vielfältige Berufserfahrungen gesammelt: dabei standen immer die Kunden mit ihren Wünschen im Vordergrund. So arbeitete ich auch in Restaurants und Cafés, so dass ich auch geschult in der Tisch-Bedienung bin. Außerdem bin ich dadurch in der Lage, Ihr Frühstücks- und Mittags-Angebot zuzubereiten und zu präsentieren.

Derzeit bin ich nach mehreren Jahren Elternzeit noch Hausfrau, möchte dies aber schnellstmöglich ändern. Unsere Familienplanung ist mittlerweile abgeschlossen und die Betreuung der Kinder ist auch im Krankheitsfall durch die Großeltern gesichert. Daher brenne ich darauf, bei Ihnen tätig werden zu können; gerne auch in den Abendstunden und an Samstagen.

Gerne überzeuge ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken. Wenn Sie von meiner Beratungskompetenz profitieren wollen, dann freue ich mich über eine Einladung von Ihnen ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen“

Bei Fragen bitte kommentieren!

Noch Fragen?

Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar. Als Alternative kannst du auch im Bewerbungsforum einen Beitrag verfassen. Viel Erfolg beim Bewerben!

Schreibe einen Kommentar